Signet Erste Hilfe Initiative

R+V24-Initiative „Sei ein Retter!“ – Keine Angst vor Erster Hilfe

Erste Hilfe geht jeden etwas an, der am Straßenverkehr teilnimmt. Denn rund 380.000 Verletzte im letzten Jahr zeigen, was auf Deutschlands Straßen los ist: Jeden Tag brauchen hier über 1.000 Menschen Hilfe. Aber weiß denn jeder noch, wie Erste Hilfe geht?

Kürzlich auf der A3: Wie immer zäher Verkehr an einer der unzähligen Baustellen. Und schon ist es passiert: Das Auto vor mir durchbricht die Absperrung und landet an der Leitplanke. Schrecksekunde! Wie kann ich jetzt helfen? Was muss ich tun? Wie gut, dass es bei R+V24 die Initiative „Sei ein Retter!“ gibt, an der ich intensiv mitgearbeitet habe – so weiß ich gleich, was zu tun ist.

Es ist gar nicht schwer, Erste Hilfe zu leisten. Vor allem sollte man regelmäßig seine Kenntnisse auffrischen, damit man jederzeit gewappnet ist.

Helfen ist leichter als Du denkst!

Mit ein paar wenigen einfachen Maßnahmen bist Du auf der sicheren Seite. Schon bist Du im Ernstfall eine echte Hilfe, denn man kann praktisch gar nichts falsch machen! Außer, wenn Du gar nichts tust.

Ein Unfall! So gehst Du vor:

Bei einem Verkehrsunfall mit Verletzten sind sofort verschiedene Maßnahmen zu ergreifen. Wir haben für Euch einen „Fahrplan“ zusammengestellt. Der kann Euch im Notfall als Maßnahmenkatalog zur Seite stehen.

Erste Hilfe Fahrplan

 

 

 

Tags:

Das könnte Sie auch interessieren: