Opel Corsa C gebraucht kaufen – Mängel – Schwachstellen – Kaufberatung

„Muss es denn immer gleich ein Neuwagen sein?“ – mit dieser Frage hat mich damals ein Automobil-Verkäufer aus dem FIAT-Haus ver- und in die Hände vom Opel-Händler getrieben. Ich hatte mir damals dann den Vorgänger vom Opel Corsa C bestellt, denn ja – mein erstes Auto sollte damals ein Neuwagen sein.

Nun dürften viele wieder vor der Wahl stehen: Muss es denn gleich ein Neuwagen sein? Vor allem für junge Fahranfänger? Gerade mit der Schule fertig und nun auf dem Weg zur ersten Ausbildungsstelle? Eventuell sogar in einer fremden Stadt?

Mit etwas Abstand sehe ich das ganz anders. Vernünftiger ist es vermutlich, mit einem Gebrauchtwagen zu starten, nicht nur wegen dem Wertverlust, den man bei Neufahrzeugen durchaus hat.

Der Opel Corsa C wird in einschlägig bekannten Gebrauchtwagenbörsen gut und günstig gehandelt, in diesem Beitrag möchte ich euch ein paar Ratschläge geben auf welche Stellen ihr besonders achten solltet.

Warum ich euch nicht den Opel Corsa B empfehle? Weil jeder von euch den Qualitätssprung zum Opel Corsa C merken wird. Im Innenraum, bei der Verarbeitung und vor allem auch bei den Verbrauchswerten. Erwartet vor allem von dem kleinen Dreizylinder Motor keine Höchstleistungen, er braucht Drehzahl, um auf Touren zu kommen.

Große Mängel sind hier allerdings nicht bekannt. Eine typische Fehlerquelle ist dann eher die Lenkung. Dazu muss man wissen, dass der Opel Corsa C über eine elektrohydraulische Lenkung verfügt, eine direkte Rückmeldung gibt es hier also nicht.

 opel-corsa-c-kaufberatung-maengel-schwachstellen-versicherung-01

Der günstige Einstieg in die automobile Freiheit

Ein 2002er Opel Corsa C wird mit neuem Tüv z.B. schon ab 2500 Euro angeboten, für ca. 4500 Euro habe ich ein Fahrzeug mit einer sehr geringen Laufleistung (50.000 km) aus dem Jahr 2005 entdeckt. Das hatte dann auch eine Klimaanlage, elektrische Fensterheber und ein Schiebedach verbaut. Bei der Probefahrt sollte man durchaus die Funktion von Gebläse und Klimaanlage testen, auch wenn hier keine typischen Mängelquellen bekannt sind.

Der Blick unter das Fahrzeug

Bei einem Blick unter das Fahrzeug sollte man sich die Auspuffanlage ansehen. Der muss eigentlich rosten, denn Hand aufs Herz: Viele Kleinfahrzeuge werden nur auf Kurzstrecken bewegt.

Hier haben wir ein kleines Problem: Während der kurzen Strecke wird der Wagen nicht richtig warm, die Abgasanlage nicht richtig heiß und somit bildet sich Kondenswasser. Wenn das nicht „verdampfen“ kann, reagiert es halt mit dem Auspuff. Was daraus resultiert ist bekannt: Edelrost! Garantiert Stahlfrei! Keine Angst, bei einem Opel Corsa C sind die Ersatzteilpreise gut und günstig. Das gilt auch für Verschleißteile wie z.B. Bremsbeläge, Bremsscheiben usw.

Knackpunkt Türschlösser

Unbedingt sämtliche Türschlösser einmal ausprobieren, sieht bei der Probefahrt eventuell etwas komisch aus, aber hier liegt beim Opel Corsa C der Hund begraben. Dabei kann man dann auch gut einen Blick in das Handschuhfach (Inspektionsheft) und in den Kofferraum (auch mal unter der Verkleidung nachsehen) werfen.

Verfügt das Fahrzeug über eine Zentralverriegelung? Funktioniert diese auch einwandfrei? Sind beide Schlüssel vorhanden? Bitte beide ausprobieren, da das Fahrzeug über eine Wegfahrsperre verfügt. Der Decoder ist im Schlüssel untergebracht, mit einem nachgemachten Schlüssel (ohne Decoder) lässt sich das Fahrzeug zwar öffnen, aber nicht starten.

Drei- oder Fünftürer?

Ihr fahrt häufiger mit 3 oder mehr Personen bzw. nehmt Kinder mit? Dann bleibt eigentlich nur der Fünftürer! Natürlich sieht der Opel Corsa C mit drei Türen flotter aus, aber praktischer ist und bleibt das Modell mit fünf Türen. Achtet bei den Türen, bei den Kotflügeln und auch bei der Heckklappe auf Spaltmaße. Unfälle sind hier und auch an der Motorhaube recht schnell zu erkennen, wenn diese nicht fach- und sachgerecht Instand gesetzt worden sind.

Optische Mängel?

Ausgeblichene Radläufe? Die gab es auch beim Vorgänger! Da lässt sich leider nicht viel machen. Schaut aber nicht nur auf die Radläufe sondern auch auf die Felgen / Radkappen. Sind diese stark zerkratzt? Haben die Felgen viele Bordsteinschäden. Dann wurde das Fahrzeug „stadttypisch“ bewegt. Durch die zahlreichen Stöße und Schläge können auch weitere Bauteile wie Radlager, Achsaufnahme oder sogar Stoßdämpfer in Mitleidenschaft gezogen worden sein.

Bei der Probefahrt unbedingt auch darauf achten, ob bei Geschwindigkeiten zwischen 80-120 km/h es zu Schlägen im Lenkrad kommt. Dann besteht eine Unwucht und die muss natürlich beseitigt werden.

Kommen wir zu den Motoren: Den Opel Corsa C (der übrigens zwischen 2000 und 2006 vom Band lief) gab es als 1,0l mit 58 PS, als 1,2l mit 75 PS und als 1,4l mit 90 PS – der sportlichste war natürlich wieder der GSI mit einem 1,8l Motor. Dieser GSI Motor leistete 125 PS.

Bei den Dieselmotoren gab es die, bei Opel üblichen verdächtigen, 1,7l Isuzu Motoren sowie den kleinen 1,3l Diesel. Im Jahre 2003 gab es eine Modellpflege, hier wurden die Stoßstangen etwas verändert und der Kühlergrill bekam eine Chromverzierung. Die Motoren bekamen während der Bauzeit auch noch eine Überarbeitung.

opel-corsa-c-kaufberatung-maengel-schwachstellen-versicherung-02

Es werde Licht doch den Zahnriemen sieht man nicht!

Einen Blick Wert sind die lichttechnischen Einrichtungen, sind diese in Ordnung und nicht ausgeblichen? Perfekt – Funktion überprüfen und wenn man sich über den Preis einig geworden ist, dann ist der Opel Corsa C bestimmt ein guter Begleiter, wenn stets alle Inspektionen und Wechselintervalle (Zahnriemen / Steuerkette / Bremsflüssigkeit / Öl) eingehalten worden ist.

Beim Blick unter die Motorhaube auf Indize achten was die Kilometerlaufleistung beträgt. Wenn das Fahrzeug ein Twinport Motor hat, sollte man darauf achten, ob die Steuerkette rasselt – bei Fahrzeugen mit Zahnriemen sollte man unbedingt auf die Einhaltung des Wechselintervall achten, da der Motor kein Freiläufer ist. Wenn der Zahnriemen reißen sollte, schlagen die Kolben auf die Ventile und eine relativ kostspielige Reparatur steht ins Haus. Damit das nicht passiert: Wechseldatum / Kilometerstand überprüfen und im Zweifel einen neuen Zahnriemen auflegen lassen. Im Jahre 2006 wurde der Opel Corsa C durch den Opel Corsa D abgelöst, ebenfalls ein Fahrzeug, was ich durchaus positiv empfehlen kann.

Falls ihr euch für den Opel Corsa C interessiert, könnt ihr hier schauen, wie hoch der Versicherungsbeitrag ist:

PLZ:
   






Tags:

Das könnte Sie auch interessieren: