VW Polo 6R – Bekannte Probleme – Fehlerquellen? Kaufberatung!

Mit dem Volkswagen Polo 6R setzte VW in vielen Bereichen eine Benchmark in der Kleinwagenklasse. Eigentlich müsste man die Klasse inzwischen „Polo-Klasse“ nennen.Doch das wäre ja unfair den direkten Mitbewerbern gegenüber. Die Konkurrenz schläft zwar nicht, doch in fast allen Tests liegt der VW Polo stets vorne. Mitbewerber? Opel Corsa, Citroen C3, Toyota Yaris oder halt die hausgemachte Konkurrenz namens Seat Ibiza und Skoda Fabia.

vw-polo-6r-maengel-kritik-kaufberatung-gebrauchtwagen-versicherung-01

Wie von VW nicht anders zu erwarten, ist die Qualität der verbauten Materialien einwandfrei. Das Fahrwerk zeigt sich komfortabel solange man es nicht im Grenzbereich bewegt, doch wann tut man das mit einem serienmäßigen VW Polo 6R schon? Das Fahrwerk ist gut abgestimmt! Punkt!

Im Innenraum punktet der VW Polo vor allem durch seine Geräumigkeit. Wer Kinder hat, sollte sich für das fünftürige Modell entscheiden, denn dann können diese selbstständig ein- und aussteigen bzw. können leichter in die Kindersitze gesetzt werden. Der Fahrersitz ist serienmäßig in der Höhe einstellbar, für den Beifahrersitz gibt es diesen Luxus nur gegen Aufpreis. Das gleiche gilt auch für Radio und Klimaanlage, zwei Features auf die man beim Gebrauchtwagenkauf also unbedingt achten sollte, wenn man diese nicht vermissen möchte. Das Lenkrad lässt sich in der Höhe verstellen und es gibt vorne auch ausreichend Ablageflächen. Die Instrumente sind klar strukturiert und gut ablesbar.

vw-polo-6r-maengel-kritik-kaufberatung-gebrauchtwagen-versicherung-03

Von der Bedienung her ist der VW Polo einfach gestrickt. Jeder dürfte schnell mit den Schaltern, Wippen und Anzeigen zurecht kommen. Die Sitze verfügen über einen ausreichenden Seitenhalt und auch der Komfort geht vollkommen in Ordnung.

Wer sich für den kleinen 1.2 Liter 3-Zylinder Motor entschieden hat, wird sein Revier wohl eher in der Stadt haben. Wer häufiger mal über Landstraßen flitzen oder gar die Autobahn nutzen möchte, sollte sich eventuell mal die größeren Dieselmotoren ansehen. Ist man mit dem 1.2 Liter 3-Zylinder (70 PS Version) unterwegs, muss man die Gänge ansonsten schon etwas mehr ausreizen, was sich natürlich umgehend auf den Kraftstoffverbrauch niederschlägt.

Schon mal einen 3-Zylinder gefahren? Die brummen „unten rum“ immer etwas, das ist normal und kein Grund zur Klage. Beklagen könnte man sich über die Elastizität. Schaltfaul fahren? Nicht mit dem 70 PS Polo 6R, dafür reicht das maximale Drehmoment von 112 Nm nun wahrlich nicht aus – wer beschleunigen möchte, muss aus dem fünften Gang herunter in den vierten oder gar in den dritten. Der Vortrieb endet dann auf der Autobahn bei ca. 165 km/h – die Tanknadel quittiert den sportlichen Ausflug mit einem Sinkflug.vw-polo-6r-maengel-kritik-kaufberatung-gebrauchtwagen-versicherung-02

Platz ist in der kleinsten Hütte? Vorne ist im VW Polo 6R sogar ausreichend Platz für Personen mit einer Körpergröße zwischen 1,85 und 1,90! Auf der Rückbank dürfte es immer noch für Personen bis zu einer Körperlänge von 1,75 reichen. Mit vier Personen fahren? Kein Problem! Der Kofferraum fasst 240 Liter. Damit setzt er zwar keine Maßstäbe, ist aber vollkommen ausreichend für die Klasse. Der Kofferraum vom direkten Vorgänger war übrigens etwas größer.

Mit einer Zuladung von bis zu 498 kg hingegen überrascht der aktuelle VW Polo 6R. Es gibt Kombis von anderen Herstellern, die dürfen 100 kg weniger zuladen. Der kleine Polo als Lastenschlepper? Wenn, dann aber bitte mit dem 1.6 TDI, denn ansonsten dürfte er wirklich nicht mehr vom Fleck kommen.

vw-polo-6r-maengel-kritik-kaufberatung-gebrauchtwagen-versicherung-04

Bei den aktuellen Modellen gibt es noch nicht ausreichend bekannte Probleme, Mängel- bzw. Fehlerquellen. Der Vorgänger (gebaut von 2001-2009) hatte oft mit Fehlfunktionen bei der Elektrik zu kämpfen. Daher empfehle ich auch bei einer Kaufabsicht sämtliche Funktionen (Fensterheber, Zentralverriegelung, Spiegelverstellung, Schiebedach etc.) zu testen. Nach einer gewissen Zeit wird die Auspuffanlage für Kummer sorgen, doch da bleibt auch der Blick in den Ersatzteilkatalog der Zulieferer, wenn man den Weg zum freundlichen VW Händler scheuen möchte.

Ein bekannter Fehler vom Polo 9N war der defekte Turbolader und es gab sogar gerissene Zylinderköpfe, gerissene Steuerketten oder schnell verschlissene Zahnriemen bei den Diesel-Modellen. Im Stadtverkehr werden die Bauteile stärker beansprucht als auf der Langstrecke, daher sollte man auf die rechtzeitigen Wechselintervalle achten, das gilt auch beim Nachfolger, der hingegen derzeitig sich noch einen Ruf als „Mängelzwerg“ erarbeitet. In Einzelfällen gab es mal Probleme mit der Klimaanlage, daher sollte man bei einer Kaufabsicht auch diese in allen Schalterstellungen kontrollieren. Kontrollieren sollte man auch die Spaltmaße, gerade bei der Motorhaube kann es da allerdings zu werkseitigen Fehleinstellungen kommen, also nicht immer gleich einen Unfall vermuten.

Der aktuelle VW Polo verfügt serienmäßig über ESP und einen Bremsassistenten, optional gibt es noch weitere Sicherheitsfeatures, die man hinzubuchen konnte. Augen auf beim Gebrauchtwagenkauf, oft wissen die privaten Verkäufer gar nicht mehr was Serie und was Extra war in dem Fall.

vw-polo-6r-maengel-kritik-kaufberatung-gebrauchtwagen-versicherung-05

Fazit: Ein Schnäppchen kann man derzeitig mit dem aktuellen VW Polo noch nicht machen, die Fahrzeuge waren schon immer recht wertstabil.

Das freut aber sicherlich nicht nur die Verkäufer, Citylflitzer dürften mit dem 1.2 Liter 3-Zylinder Benziner auskommen, Langstreckenflieger sollten sich lieber mehr Leistung gönnen – eventuell sogar einen VW Polo 6R GTI? 180 PS aus einem 1.4 Liter Motor reichen für imposante Beschleunigungswerte und eine Höchstgeschwindigkeit von fast 220 km/h.

Nicht vergessen! Man sitzt in einem Kleinwagen! Durch ein, an die Leistung angepasstes, Sportfahrwerk liegt der VW Polo 6R GTI natürlich auch straffer auf der Straße, wenn die Vorderachse nicht gerade zum Untersteuern neigt. Untersteuern? Der VW Polo 6R schiebt, bei einer zu hohen Geschwindigkeit in einer Kurvenfahrt über die Vorderräder  nach außen. Keine Angst, das ist kein Mangel vom Polo 6R, das können viele andere Kleinwagen auch nicht besser.

Falls ihr euch für den VW Polo interessiert, könnt ihr hier schauen, wie hoch der Versicherungsbeitrag ist:

PLZ:
   






Tags:

Das könnte Sie auch interessieren: