IAA 2013: Die dreizehn IAA 2013 Studien – mit Vollgas in die Zukunft!

Heute spielen wir etwas Zukunftsmusik. Keines der nachfolgend gezeigten Fahrzeuge kann man aktuell kaufen. Einige Bauteile werden wir allerdings in zukünftigen Fahrzeugen wiedersehen und so freue ich mich stets über Concepte bzw. Studien, denn damit lässt sich prima ein Blick in die Zukunft werfen. Damit dieser Beitrag nicht „zu lang“ wird, habe ich mich für 13 Studien entschieden, schließlich haben wir ja das Jahr 2013. Dieser Beitrag wird etwas persönlicher, denn nun folgt meine persönliche Top 13 – angereichert natürlich mit ein paar Fakten und weiteren Informationen:

Platz 13 der IAA 2013 Studien: Infinti Q30

drive-blog-top-13-studien-iaa-2013-infiniti-q30

Kompakt! Dieses Jahr ist die Range wirklich groß, von ganz klein bis richtig groß. Viele Hersteller zeigen dieses Jahr kompakte Fahrzeuge! Auch am Stand von Infiniti (der Luxus-Marke von Nissan) steht mit dem Infiniti Q30 Concept ein passender Vertreter. Viel weiß man nicht über die Studie. Man setzt wohl auf die Technik der Mercedes-Benz A-Klasse und mit dem Q30 möchte Infiniti auch ein paar Stücke vom Kompakt-Klasse-Kuchen ergattern. Ob, wann und wie er kommt? Das steht noch in den Sternen!

Platz 12 der IAA 2013 Studien: Lexus LF-NX

drive-blog-top-13-studien-iaa-2013-lexus-lf-nx

Lexus ist die „Luxus-Marke“ von Toyota. Mit der LF-NX Studie möchte man wohl gerne in den Gefilden vom Audi Q5 bzw. vom BMW X3 wildern. Mit einer Länge von 4,64 Meter und einer Höhe von 1,63 Meter würde sich so ein Fahrzeug gut in die Klasse der kompakten SUVs einfügen. Optisch gesehen stört mich die Front, die finde ich zu „unruhig“, die Seitenlinie (bis auf die schwarz abgesetzten Kunststoffteile) finde ich großartig. Das gilt auch für die schmalen Scheinwerfer.

Platz 11 der IAA 2013 Studien: Jaguar C-X17

drive-blog-top-13-studien-iaa-2013-jaguar-suv-gelaendewagen

Mit einem Jaguar konnte man schon immer „erhaben“ durch das Land fahren. Die „Sports-Crossover“ Studie C-X17 verfügt nun auch über eine erhabene Sitzposition, über mehr Platz im Innenraum und trotzdem sieht man Parallelen zu den anderen Jaguar-Modellen. Die Rückleuchten erinnern sicherlich nicht nur mich an den aktuellen Jaguar F-Type. Ein SUV von Jaguar? Warum denn nicht! Schließlich gibt es doch auch den Range Rover Sport!

Platz 10 der IAA 2013 Studien: Volvo Concept You

drive-blog-top-13-studien-iaa-2013-volvo-studie

Das Fahrzeug hat Respekt verdient! Formvollendet steht die Volvo Studie auf 21″ Felgen. Schöne Schächte in den Stoßstangen, eine schöne Form der Scheinwerfer und Rückspiegel, die stimmig passen. Eigentlich könnte Volvo dieses Fahrzeug so bauen lassen… wenn die Nachfrage stimmt! So eine Automobilausstellung wird ja auch immer gerne zur Messung von Strömungen genommen und hin und wieder sollen Wünsche sogar in Erfüllung gehen.

Platz 09 der IAA 2013 Studien: smart fourjoy

drive-blog-top-13-studien-iaa-2013-smart-fourjoy-studie

Kommen wir von ganz groß – zu ganz klein! Das der smart demnächst eine neue Optik bekommt ist bekannt. Das der smart auch wieder mit vier Sitzplätzen kommt auch. Doch so ganz langsam zeigt der Hersteller auch, wie er aussehen könnte.  Ich gehe davon aus, dass die Rückleuchten es so (oder ganz ähnlich) auch in das Serienmodell schaffen werden. Dieses Jahr steht am Stand von Mercedes-Benz / smart die smart fourjoy Studie. Damit ist es bereits die dritte Studie zum neuen smart. Gut Ding braucht halt Weile!

Platz 08 der IAA 2013 Studien: Renault Twin´Run

drive-blog-top-13-studien-iaa-2013-renault-twingo-twin-run

Auch am Stand von Renault gibt es einen Ausblick auf die Zukunft! Der Renault Twingo bekommt kein Facelift, nein – zusammen mit dem smart forfour ensteht ein neues Fahrzeug. Auf der Messe sieht man mit der Renault Twin´Run Studie einen Ausblick auf die Zukunft und gleichzeitig eine Hommage an den (guten, alten) Renault R5 Turbo!

Platz 07 der IAA 2013 Studien: Suzuki IV4

drive-blog-top-13-studien-iaa-2013-suzuki-iv4

Ich mag Studien, die schon sehr nah an der Realität sind. Hier finde ich z.B. die Türgriffe sehr schön. Versenkt, aber trotzdem noch vorhanden. Die Linienführung die hinten „in der Heckklappe“ endet, finde ich beim Suzuki IV4 ebenfalls sehr gut gelungen. IV4? Irgendwie Vitara – könnte 2014 schon auf der Straße stehen!

Platz 06 der IAA 2013 Studien: Skoda Rapid Sport

drive-blog-top-13-studien-iaa-2013-skoda-rapid-sport

Dass der Skoda Rapid ein gutes Fahrzeug ist, muss er nicht mehr beweisen. Mit diesem Skoda Rapid Sport hätte man allerdings auch eine sportliche Variante im Gepäck. Lufthutze in der Motorhaube, schwarze Scheinwerfer, Carbon-Frontspoiler, Seitenschweller, Außenspiegelkappen und Heckdiffusor. Zum Antrieb? Wünschen würde ich mir einen 2.0 Liter mit 300 PS – die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt!

Platz 05 der IAA 2013 Studien: Peugeot 308R

drive-blog-top-13-studien-iaa-2013-peugeot-308-r

Sportlich geht es weiter in die Top 5! Auf dem 5. Platz sehe ich dieses Jahr den Peugeot 308 R! Der wildert in der Golf – Klasse. Man munkelt, dass er 270 PS unter die Haube bekommen könnte. Damit hätte er zwar 30 PS weniger als der aktuelle Audi S3 bzw. VW Golf R, jedoch dürfte sich das Fahrzeug auch preislich in einem ganz anderem Rahmen bewegen. Den Motor gibt es schon (1.6 Liter Hubraum) – daher sehe ich gute Chancen, dass wir früher (oder später) auch mal den Peugeot 308 R fahren werden.

Platz 04 der IAA 2013 Studien: Citroen Cactus

drive-blog-top-13-studien-iaa-2013-citroen-cactus

Der 4. Platz geht ebenfalls nach Frankreich! Mit dem Citroen Cactus möchte Citroen einen Ausblick auf die neue C-Linie geben. Ich mag die schmalen Tagfahrleuchten oben unterhalb der Motorhaube und muss gestehen, dass ich die „Airbump“-Idee pfiffig finde. Wer schon mal in Frankreich mit dem Auto gefahren ist, der hat dort bestimmt auch schon mal versucht zu parken! Der Lackaustausch und das „Kontaktparken“ ist in Frankreich scheinbar eine olympische Disziplin. Hinter den (hier) grauen Feldern verstecken sich kleine Luftkissen. Die Renaissance der Stoßstangen quasi – die ja heute eher nur noch optische Verkleidung sind und gar nicht mehr der ursprünglichen Idee dienen. Weniger Schadensmeldungen = günstige Versicherungsprämien? Das könnte sich doch rechnen…

Platz 03 der IAA 2013 Studien: Mercedes S-Class Coupe Concept

drive-blog-top-13-studien-iaa-2013-mercedes-s-klasse-coupe-concept-studie

Kommen wir zur Top 3! Auf dem dritten Platz sehe ich das S-Class Coupe Concept! Das Heck erinnert mich an den wunderschönen Mercedes-Benz SLS. Die Front an eine Mischung zwischen Mercedes-Benz SL und der aktuellen Mercedes-Benz S-Klasse. Auch wenn es die Rückspiegel so wohl nicht in die Serienfertigung schaffen, freue ich mich, demnächst solche Coupés auf der Straße zu sehen.

Platz 02 der IAA 2013 Studien: Opel Monza Concept

drive-blog-top-13-studien-iaa-2013-opel-monza-concept

Dieses Fahrzeug wird es so nicht in die Serie schaffen! Die Opel Monza Studie zeigt auf der IAA 2013 aber ganz klar, in welche Richtung es gehen wird und auch wenn Opel gerade den aktuellen Insignia gezeigt hat (Facelift in allen möglichen Varianten), stelle ich mir so einen würdigen Nachfolger vor. Natürlich ohne die Flügeltüren, aber mit der scharfen Front. Mark Adams ist hier übrigens der Chef-Designer gewesen, der auch bei vielen anderen aktuellen Fahrzeugen seine Finger mit im Spiel hatte.

Platz 01 der IAA 2013 Studien: Audi quattro sport concept

drive-blog-top-13-studien-iaa-2013-audi-quattro-sport-concept

Ich weiß gar nicht, ob ich das Wort „geil“ hier verwenden darf, aber genau das war mein erster Gedanke! Audi Sport quattro concept – ein Statement und vor allem auch ein Blick in die Zukunft! Den Kühlergrill sehe ich so (bzw. so ähnlich) demnächst bei allen künftigen RS-Modellen von Audi! Den Antrieb kann ich mir auch gut in künftigen Fahrzeugen vorstellen, dank Plug-in-Hybrid System verfügt das Showcar über 700 PS. Kurze Überhänge, große 21″ Räder, sportliche Linienführung, scharfe Scheinwerfer. Ich habe immer noch Hoffnung auf eine Kleinserie und mein Blick in die Glaskugel sagt mir, dass viele diesen Wunsch teilen!

Tags:

Das könnte Sie auch interessieren: