Herbst – Achtung vor Blendung durch tiefstehende Sonne

Sonnenreflektionen

Der Herbst kann tückisch sein! Über Nebel und Wildunfälle haben wir schon berichtet. Aber tatsächlich ist die Sonne, nach der wir uns in den tristen und dunklen Herbst- und Wintermonaten so sehnen, der viel größerer Unfallverursacher.

Laut einer Untersuchung des ACE auf Basis von Daten des Statistischen Bundesamts gehen beinahe zwei Drittel (64%) aller witterungsbedingten Unfälle auf das Konto der Sonne. Weder Nebel, Schnee, Glätte oder Regen können da mithalten!

Besonders schwierig macht es uns die Sonne am Sommer- und Winterende. Dann ist ihr Einfallswinkel auf die Erde extrem flach, d.h. sie steht besonders tief.

Im Herbst und Winter kommen oft noch feuchte oder nasse Straßen hinzu, so dass durch die Reflektionen die Blendwirkung noch schlimmer wird.

Menschen am Straßenrand und Verkehrszeichen sind dann sehr schlecht auszumachen. Noch schwieriger fällt es uns, Lichtunterschiede wahrzunehmen: Ampeln und Bremsleuchten unserer Vordermänner inklusive!

Besonders betroffen ist laut der Studie der Verkehr innerorts. Das liegt bei den vielen Verkehrszeichen, Kreuzungen und dem drängelnden Fahren nahe.

blendende Sonne

Die Studie macht es besonders deutlich: Bei einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 50 km/h entspricht eine Sekunde Blendung durch die Sonne  einem „Blindflug“ von 14 Meter – erschreckend!

Hilfe bei tiefstehender Sonne

Mit einer stark reduzierten Geschwindigkeit und einem ausreichend großen Abstand zum Vordermann geht ihr immer auf Nummer sicher!

Jedoch ist es hier auch wichtig, dass ihr nicht zu abrupt bremst. Eure Bremsleuchten sind nämlich für den Fahrer hinter euch auch nicht so schnell zu erkennen!

Was zusätzlich noch helfen kann:

  • Sonnenbrille
  • Sonnenblende
  • Blendschutz (Scheibenfolienstreifen an der Windschutzscheibe)
  • Windschutzscheibe von innen und außen sauber halten, am besten schlierenfrei
  • Wischwasser mit Reinigungszusatz versehen
  • gut funktionierende Wischerblätter

Wie schützt ihr euch vor der Blendung durch tiefstehende Sonne? Habt ihr noch weitere Tipps auf Lager, die ich vergessen habe?!

 

Fotoquelle:
Sonnenstrahlen: PixelEmbargo/iStock/Thinkstock
Straße: Balazs Kovacs/iStock/Thinkstock

Tags:

Das könnte Sie auch interessieren: