News der Woche: Motorshow Essen 2013 – Spezial

Essen ist angerichtet! In Essen, besser gesagt in den Gruga-Messe-Hallen öffnen sich ab heute die Tore für die Besucher. Wir haben gestern die Gunst der Stunde genutzt und sind am „Fachbesucher- und Pressetag“ schon einmal durch die Hallen gegangen und haben uns auf die Suche begeben. Über was spricht man morgen? Gibt es für das kommende Jahr einen neuen Tuning-Trend? Wohin geht die Tuning-Zeitreise und was muss man unbedingt gesehen haben?

Der sportliche Polizeiwagen:

„Schon auf den ersten Blick strahlt er puren Fahrspaß aus, bereits beim Niederlassen in den Fahrersitz ist die Dynamik spürbar und spätestens beim Anlassen geht es richtig los.“ – Solche Worte für ein Polizeiauto? Okay, am Stand von „TUNE IT! SAFE! steht nun auch wahrlich kein normaler Streifenwagen. Es ist ein BMW 428i Coupé, welcher von AC Schnitzer (Tuner aus Aachen) noch modifiziert wurde. Auf breiten 21″ Felgen steht er tiefergelegt da und soll im 9. Kampagnenjahr dafür werben, dass Tuning auch Sicher sein soll. Sicher und vor allem mit Zulassung für den Straßenverkehr.

bmw-428i-ac-schnitzer-tune-it-safe-motorshow-essen-2013

Die leichten Felgen:

Die neuen Carbon-Felgen, die man am Stand von Ronal sehen kann, haben inzwischen eine Zulassung für die Schweiz und für Großbritannien. Der Stoff aus dem Rennsportträume (und z.B. die Antriebswellen vom Mercedes-Benz SLS oder vom Nissan 370Z) sind, findet nun auch Anwendung bei der Herstellung von Felgen. Warum eigentlich nicht? Carbon gilt als besonders Robust und Verwindungssteif und jetzt mal Hand aufs Herz, wenn man mit einer Felge zu stark gegen den Bordtein fährt, kann man diese (in der Regel) auch nicht mehr Instand setzen. Die neuen Carbon-Felgen sind allerdings erstmal für Luxussportwagen wie z.B. Audi R8, McLaren MP4-12C, Porsche 911 etc. gedacht und dürften sich auch preislich in dem „passenden Rahmen“ befinden.

carbon-felgen-ronal-speedline-motorshow-essen-2013

Der hölzerne VW Käfer:

Mit über 20.000 Eichenholz-Teilen hat sich der Besitzer vom nachfolgenden VW Käfer die „Langeweile“ vertrieben. Das der Rentner sich mit der Holzbearbeitung auskennt sieht man, oder? Unter der Holzverkleidung befindet sich übrigens noch das Blech, unter der Heckklappe allerdings ein anderer Motor. Dieser VW Käfer Umbau hat eine Straßenzulassung (in Bosnien Herzegowina), kaum zu glauben, oder?

holz-kaefer-motorshow-essen-2013

Der Blick in die Zukunft:

Im Rahmen einer Sonderausstellung gibt es in der Halle 3.0 zahlreiche Concept-Fahrzeuge zu sehen, ich habe mir hier mal als Beispiel die smart Studie ausgesucht. Diese Studie heißt „smart Fourjoy“ und gibt einen Ausblick auf den zukünftigen Kleinstwagen, den es auch mit 4 Sitzplätzen geben wird. Entgegen der Studie wird das Serienmodell natürlich über Türen verfügen, sonst würde man ja während der Fahrt herausfallen können.

smart-fourjoy-studie-motorshow-essen-2013

Was war das mal?

Da wird der Hund doch in der Pfanne verrückt! Paul Bacon hat nicht nur einen sehr schmackhaften Nachnamen, nein der Brite hat auch einen sehr ungewöhnlichen Geschmack! Aus einem BMW Z3 (Baujahr 1998) zauberte er dieses „Fiberglas-Geschoss“. Dank dem 2,8 Liter Antrieb und den 192 PS ist dieses Gefährt bis zu 220 km/h schnell. Das Fahrzeug verfügt genau wie der oben gezeigte VW Käfer über eine Straßenzulassung! In den USA gibt es übrigens ein ganz bezaubernden Bubble-Car Museum, dort stehen mindestens 30 solcher Fahrzeuge:

bubble-car-motorshow-essen-2013

Rudolf – Der Mini mit der roten Nase:

Über Geschmäcker soll man bekanntlich nicht streiten und auf der Motorshow Essen gibt es nun wahrlich Zubehör und Teile für jeden Geldbeutel. Für diejenigen die schon „alles“ haben, gibt es dann eine rote Nase für das Auto. Dazu das passende Rentier-Geweih und die Weihnachtszeit kann kommen. Das „Deko-Set“ Rudy geht für einen Preis von 14,90 über die (nicht vorhandene) Ladentheke:

dekoset-rudy-motorshow-essen

Nicht mein Tag!

Axel Stein, Moritz Bleibtreu, Jasmin Gerat und Anna Maria Mühe drehten unter anderem in Köln für den Film „Nicht mein Tag„. Regie führte Peter Thorwarth, der auch schon für den Klassiker „Bang Boom Bang“ verantwortlich ist. Wieder steht ein Fahrzeug im Mittelpunkt, dieses mal ist es ein Ford Mustang. Das originale Filmfahrzeug steht ebenfalls auf der Motorshow in Essen:

nicht-mein-tag-axel-stein-moritz-bleibtreu-messe-essen-motorshow-2013

Welche Hersteller sind vor Ort?

Skoda, Opel und Mercedes-Fans kommen voll auf ihre Kosten, für Ford hält der örtliche Händler Reintges die Fahne hoch und auch Renault und Citroen sind vor Ort vertreten. Bei Skoda sieht man z.B den Skoda Fabia S2000 und die Skoda Rapid Sport Studie:

skoda-motorshow-essen-2013

Bei Opel steht die Opel Monza Studie im Mittelpunkt und bei den Mercedes-Fans sind wunderschöne Fahrzeuge mit Stern zu entdecken. Unter anderem ein 560 SEC mit Flügeltüren oder diverse AMG Modelle. Renault zeigt unter anderem den F1-Twizy:

renault-f1-twizy-motorshow-essen-2013

…und bei Citroen stehen alle Weichen in Richtung Rallye-Sport. In der „Arena“ kann man dann auch mal einige Fahrzeuge „erleben“. Kostenlose Ohrenschützer werden direkt am Eingang verteilt!

So? Was gibt es noch zu sehen in Essen?

30 Jahre DTM, Lowrider, Custom Cars, Art-Cars, Oldtimer und Classics, Hot Rods, Motorräder und Kuriositäten, US-Bikes, den Hella Show & Shine Award, eine ADAC Sonderausstellung, die „tuningXperience“ im Keller. Dort stehen sie dann, die wunderschön umgebauten Fahrzeuge, die mit viel Liebe zum Detail veredelt wurden:

tuning-x-perience

Teile? Kann man in Essen auch kaufen, von der Alufelgen bis zur Stoßstange, von der Scheinwerferblende bis zum Heckspoiler.

Wie teuer ist der Eintritt bei der diesjährigen Motorshow Essen?

Die Tageskarte für Erwachsene liegt bei 16 €, mit einer Ermäßigung lassen sich 3 Euro sparen. Kinder bis 8 Jahre sind kostenlos, ab 8-16 Jahren kosten Kinder 11 €. Es gibt Sonderkonditionen für Nachmittagstickets um 02. Dezember bekommen Frauen einen reduzierten Eintrittspreis von nur 6 €. Die Parkgebühren liegen bei 8 € pro Fahrzeug. Die Motorshow Essen findet in diesem Jahr bis zum 08.12. statt.

Tags:

Das könnte Sie auch interessieren: