Autoscheiben eisfrei: So einfach geht’s!

Auch wenn es aktuell gar nicht so winterlich kalt ist, sind morgens die Autoscheiben oft zugefroren. Da wären eine Standheizung im Auto, eine Garage oder zumindest ein Carport sehr praktisch. Den ganzen Winter die Autoscheiben eisfrei – eine tolle Sache!

Wer von euch kennt das nicht: Eiskratzen am Morgen vor dem Losfahren? Raus aus der warmen Wohnung, ab in die Kälte und dann noch ran an die gefrorene Scheibe. Ich muss mich dann noch halb auf der Motorhaube räkeln, um die Scheibe vollständig frei zu kratzen.

Es gibt natürlich auch Autofahrer, die nur ein Guckloch freikratzen und dann losfahren. Und genau das ist richtig gefährlich!

Vereiste Frontscheibe

Ich habe hier viele hilfreiche Tipps gesammelt, wie man Autoscheiben eisfrei bekommt:

Der Eiskratzer
Dieser gute alte Helfer sollte im Winter in keinem Auto fehlen. Ihr solltet vor allem darauf achten, dass es keine einfache , sondern eher eine möglichst stabile Ausführung ist . Einfache Modelle können schon beim ersten Einsatz in ihre Einzelteile zerfallen.

Der Eiskratzer deluxe
Den bewährten Helfer gibt es auch noch in einer Luxus-Ausstattung: Eiskratzer mit Handschuh, damit die Hände beim Kratzen schön warm bleiben.

Der Eiskratzer mal anders
Und wenn der erste Frost doch zu schnell über Nacht kommt, und man seinen Eiskratzer gerade nicht zu Hand hat, dann hilft auch mal eine CD-Hülle. Nur blöd, wenn man heutzutage einen iPod hat oder schon komplett aufs Handy umgestiegen ist.

Das Eisfrei-Spray
Besonders bei dicken Eisschichten auf der Scheibe hilft der Autoscheiben-Enteiser: Einfach ein paar Spritzer aus der Sprühflasche auf die Scheibe sprühen und nach kurzem Einwirken löst sich das Eis selbstständig. Ruckzuck ist das Eis dann einfach wegzukratzen.

 

Einfach, aber sehr hilfreich!

Abdeckung
Legt eine gekaufte Abdeckfolie oder ein großes Stück festen Karton auf die Scheibe. Einfach am Abend daran denken, und sich am nächsten Morgen das Kratzen ersparen. Unter der Abdeckung bildet sich in der Regel kein Frost auf der Scheibe.

Bäume, Hecken
Ein guter Abstellplatz ist auch unter einem Baum oder neben einer Hecke – voraussgesetzt es handelt sich um Winterpflanzen, die ausreichend Schutz bieten. Man glaubt gar nicht, wie dichte, blätterbedeckte Bäume bzw. Hecken das Vereisen der Scheibe verhindern können.

 

Achtung! Bitte beim Eiskratzen vermeiden!

Heißes Wasser
Heißes Wasser auf vereiste Glasscheibe auf keinen Fall! Im schlimmsten Fall kann die Scheibe platzen.

Motor warmlaufen lassen
Ihr solltet zu einfachen Mitteln greifen und die Umwelt und eure Nachbarn morgens mit Motorgeräuschen vor der Hasutür schonen und nicht versuchen, die Scheibe durch Warmlaufen des Motors zu enteisen.

Habt ihr noch weitere Tipps, wie man Autoscheiben schnell und einfach eisfrei bekommt?

Tags:

Das könnte Sie auch interessieren: