Änderung! Was muss im Verbandskasten sein?

Verbandskasten im Kofferraum

2014 ist gekennzeichnet von vielen Veränderungen für uns Autofahrer. Auch der Inhalt des Verbandskasten ist davon betroffen. Doch wo genau liegen nun die Unterschiede? Was müsst ihr in Zukunft beachten?

Verbandskasten ist Pflicht!

Vorweg erst einmal das Wichtigste: Seit Jahresbeginn 2014 gilt die veränderte DIN-Norm für Verbandskästen, doch die alten Erste-Hilfe-Köfferchen, die ihr aktuell wahrscheinlich noch im Auto habt, sind noch bis zu ihrem Ablaufdatum gültig, müssen nur aufgestockt werden.

Am besten schaut ihr euch daher euren Verbandskasten genau an und entscheidet, ob ihr einfach die Änderungen umsetzt, in dem ihr einiges entfernt bzw. neu mit aufnehmt, oder ob es euch günstiger kommt, wenn ihr direkt einen neuen Kasten kauft.

Wenn ihr einen neuen Verbandskasten kaufen wollt, dann achtet bittet darauf, dass er die geänderte DIN 13164 (Stand Januar 2014) aufweist. Denn Erste-Hilfe-Kästen mit der alten DIN dürfen noch das ganze Jahr über verkauft werden.

Verbandskasten

Neue medizinische Erkenntnisse

Gründe für die neue Inhaltsnorm liegen zum einen in der stetigen Weiterentwicklung der Medizin. Seit 1998 gab es viele Fortschritte, so dass der Inhalt nun an die „neuesten notfallmedizinischen Erkenntnisse“ angepasst wurde, so der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed).

Zum anderen orientiert sich der Inhalt des Verbandskastens aber auch an den Bedürfnissen der Bevölkerung.

Zusätzlich mitgeführt werden müssen in Zukunft ein Pflasterset, zwei Hautreinigungstücher und ein Verbandpäckchen in Kindergröße. Die Hautreinigungstücher resultieren beispielsweise aus unserem „gesteigerten Hygienebedürfnis“, wie der BVMed erklärt.

Verbandskasten

Was muss im Verbandskasten sein?

Laut dem BVMed gehört ab nun folgendes in das Erste-Hilfe-Köfferchen:

  • 1 Heftpflaster DIN 13019, 5m x 2,5 cm
  • 14-teiliges Pflasterset bestehend aus:
    4 Wundschnellverbänden DIN 13019, 10 cm x 6 cm
    2 Fingerkuppenverbänden
    2 Fingerverbänden, 12 cm x 2 cm
    2 Pflasterstrips, 1,9 cm x 7,2 cm
    4 Pflasterstrips, 2,5 cm x 7,2 cm
  • 2 Hautreinigungstücher (nicht für offene Wunden)
  • 1 Verbandpäckchen DIN 13151, 6 cm x 8 cm
  • 2 Verbandpäckchen DIN 13151, 8 cm x 10 cm
  • 1 Verbandpäckchen DIN 13151, 10 cm x 12 cm
  • 1 Verbandtuch DIN 13152 (für Brandwunden), 40 cm x 60 cm
  • 1 Verbandtuch DIN 3152, 60 cm x 80 cm
  • 6 Wundkompressen, 10 cm x 10 cm
  • 2 Fixierbinden DIN 61634, 6 cm x 4 m
  • 3 Fixierbinden DIN 61634, 8 cm x 4 m
  • 2 Dreieckstücher DIN 13168
  • 1 Rettungsdecke, Mindestmaße 210 cm x 160 cm
  • 1 Schere DIN 58279
  • 4 Einmalhandschuhe DIN EN 455
  • 1 Erste-Hilfe-Broschüre
  • 1 Inhaltsverzeichnis

Wie plant ihr damit umzugehen? Kauft ihr lieber die neuen Dinge nach oder geht ihr auf Nummer Sicher und kauft direkt einen neuen Verbandskasten? Und noch viel wichtiger: Wisst ihr überhaupt, wann die Erste-Hilfe-Utensilien in eurem Erste-Hilfe-Kasten ablaufen?

Tags:

Das könnte Sie auch interessieren: