Erste Hilfe – Defibrillator richtig anwenden

Ein Unfall ist immer schlimm! Besonders unangenehm wirds aber, wenn Personen dabei verletzt werden. Meine Horrorvorstellung ist, jemanden bewusstlos und ohne normale Atmung vorzufinden. Dann zählt jede Sekunde und zum Glück gibts den Defibrillator.

Der ist sehr einfach zu bedienen und steigert die Überlebenschancen bei der Wiederbelebung bis zu unglaublichen 75%!

Und das Beste am Defibrillator: Er selbst gibt sehr präzise Angaben, so dass man nichts falsch machen kann!

Solltet ihr in die Situation kommen, eine bewusstlose Person mit unregelmäßiger (oder keiner) Atmung vorzufinden, geht ihr folgendermaßen vor:

Alarmiert sofort den Notarzt und beginnt mit der Wiederbelebung: 30-mal Herzdruckmassage und 2-mal Mund-zu-Mund-Beatmung im Wechsel. Bittet die Umstehende, einen Defibrillator zu holen.

Und so nutzt ihr den DefibrillatorAnleitung: Wie wende ich den Defibrillator richtig an?

Schritt 1: Defibrillator einschalten und den Anweisungen genau zuhören und folgen.

Schritt 2: Oberkörper des Verletzten freimachen; die Elektroden aus der Verpackung nehmen und auf den Brustkorb kleben.

Schritt 3: WICHTIG! Bitte wartet die Analyse des Defis ab. Der Defibrillator stellt fest, ob ein Elektroschock nötig ist. Falls ja, informiert er euch darüber. Dann heißt es: Vom Verletzten zurücktreten – bitte nicht berühren! – und die Schocktaste drücken. Diese löst den Elektroschock aus.

Schritt 4: Nun kann der Verletzte wieder gefahrlos angefasst werden. Bitte die Atmung wieder kontrollieren und gegebenenfalls mit den Wiederbelebungsmaßnahmen  fortfahren bis der Notarzt eintrifft.

Während der gesamten Zeit kontrolliert der Defi ständig, ob weitere Elektroschocks notwendig sind. Daher immer auf die Ansagen des Defibrillators achten!

 

Wir haben für Euch eine Kurzanleitung zur richtigen Anwendung des Defis zum Ausdrucken bereitgestellt – einfach ab ins Handschuhfach damit.

Auf unserer Kampagnenseite findet Ihr Beschreibungen, Videos und Downloads zu weiteren wichtigen Themen wie Stabile Seitenlage, Erste Hilfe beim Motorradfahrer und Unfallort absichern etc.

Tags:

Das könnte Sie auch interessieren: