Einhalten des Mindestabstands? Meine Erfahrungen im Berufsverkehr…

Zugegeben, die Fahrschulzeit ist bei mir schon ein bisschen her. Und vieles vergisst man auch mit der Zeit und das Autofahren geht irgendwann in „Fleisch und Blut“ über.

„Genügend Abstand zum vorwegfahrenden Fahrzeug“

Dieser Satz klingt, selbst nach so langer Zeit, immer noch in meinen Ohren nach – wahrscheinlich, weil es der Fahrlehrer gar nicht oft genug sagen konnte: „Abstand! Haltet Abstand zum Vordermann! Das Wichtigste beim Autofahren ist der Abstand!“

„Ist ja gut, ich hab´s verstanden!“, hat man sich damals gedacht, als zum gefühlt 150. Mal das Wort Abstand gefallen ist.

Tjaaaa, das hätte man so manch einem Mitbürger vielleicht auch öfters einbläuen sollen…

Jeden Morgen das Gleiche

Auf meinem täglichen Arbeitsweg würde ich genau das so manchem Vorder- oder Hintermann gerne mal in Erinnerung rufen und ihn an seine Fahrschulzeit erinnern.

Ich versuche stets den Mindestabstand von „einem halben Tacho“ (Faustregel) einzuhalten. Das wären bei 100 km/h also 50 m – genau der Abstand zwischen zwei Leitplanken. Gar nicht mal so schwer, oder?

dicht gedrängter Berufsverkehr

Doch leider ist genau das im Berufsverkehr überhaupt nicht möglich.

Hält man den geforderten Mindestabstand ein, kann man darauf wetten, dass ein anderes Auto vor einen zieht und damit den Abstand zum Vordermann (inkl. hartem Abbremsen) auf maximal 10 Meter – und das wäre noch viel – reduziert.

Auch kein so gutes Gefühl ist es, wenn sich ein Auto hinter einem in die meist ohnehin schon kleine Lücke quetscht und man selbst auch noch bremsen muss, weil sich der Verkehr staut.

Das war knapp!

Nicht nur einmal musste ich die Luft anhalten und hoffen, dass der Fahrer hinter mir noch rechtzeitig bremsen konnte und mir nicht hinten auf fährt.

Bisher ist zum Glück alles gut gegangen. Es bleibt nur zu hoffen, dass das auch in Zukunft so ist… Wirklich wohl fühlt man sich damit nicht!

Wie geht es Euch damit?

Habt Ihr bereits Erfahrungen gemacht, wenn es um den Mindestabstand geht? Oder hattet Ihr vielleicht sogar schon einmal einen Unfall (selbst verschuldet oder ist Euch jemand drauf gefahren)?

Mich würde interessieren, was Euch passiert ist oder was Ihr dazu denkt!

Denn ich finde, es ist ein wichtiges Thema und man kann einfach Unfälle vermeiden, wenn man sich nur ein bisschen an die Regeln hält…

 

Fotoquelle:
pictureimpressions/iStock/Thinkstock

Tags:

Das könnte Sie auch interessieren: