Mit dem Auto in Urlaub – was müssen Sie mitführen? Daran würden Sie bestimmt nicht denken!

Warndreieck, Warnweste, Verbandskasten: daran denkt man zuerst, wenn es um Dinge geht, die im Auto mitgeführt werden müssen. Ganz klar, das ist ja auch in Deutschland der Standard.
In anderen Ländern kann das aber schon ganz anders aussehen. Oder hätten Sie daran gedacht, ein Abschleppseil, eine Glühbirne oder einen Feuerlöscher im Auto mitzuführen?

Skurrile Begleiter

Einen Feuerlöscher im Auto mitzuführen ist ja schon recht ungewöhnlich – noch skurriler wird es in Frankreich oder Polen: dort ist es Pflicht, einen Alkoholtester im Auto zu haben.
Den gibt es dort an allen Tankstellen, Raststätten, Apotheken oder im Supermarkt für kleines Geld bis maximal 5 Euro.

Allerdings hat der Autofahrer, der kein Alkoholteströhrchen dabei hat, gar nichts zu befürchten: laut ADAC bleibt das Nichtmitführen weiterhin ungesühnt.

Das stellt sich die Frage nach dem Sinn einer Mitführ-Pflicht…??

Grüne Versicherungskarte

Was außerdem in einigen Ländern benötigt wird, ist die grüne Versicherungskarte (IVK).
Diese weist gegenüber ausländischen Behörden nach, dass ein Versicherungsschutz besteht, was vor allem bei einem Unfall wichtig ist.
Sie gilt allerdings nur in den Ländern, die Mitglied im „Grüne-Karte-Abkommen“ sind: das sind alle europäischen Länder und die außereuropäischen Gebiete, die zur europäischen Union gehören.

Mitführpflicht auch für deutsche Autos?

Meist gilt diese Mitführpflicht allerdings nur für die im Land zugelassenen Fahrzeuge. Fahren Sie also im eigenen Auto ins Ausland, müssen Sie meist nur die standardmäßig vorgeschriebenen Dinge in Ihrem Auto dabei haben, wie Warnweste, Warndreieck und Verbandskasten.Warndreieck_etc

Anders sieht das allerdings bei Mietwagen aus – sind alle mitführpflichtigen Gegenstände an Bord? Eigentlich müsste man davon ausgehen, Sie sind jedoch bei eigenverantwortlicher Überprüfung auf der sicheren Seite. Besser, Sie informieren sich vorher, was im Mietwagen vorhanden sein muss.

Was Sie außerdem noch bei einem Mietwagen-Verleih beachten sollten, lesen Sie hier.

Und wenn es in den Skiurlaub geht…

Zwar keine Pflicht, aber sehr zu empfehlen: bei einer Fahrt in die Berge sollten Schneeketten nicht fehlen.

Auf einigen Straßen mit entsprechender Beschilderung sind Schneeketten sogar vorgeschrieben – z.B. in Österreich, Italien, Frankreich oder der Schweiz.

Dort empfiehlt es sich, bei schwierigen Witterungsverhältnissen und verschneiten Straßen, Schneeketten nicht nur mitzuführen, sondern auch zu benutzen :).

Auto_eingeschneit_1200x800

Bei verschneiten Straßen helfen Schneeketten

 

Fotoquelle:
Warndreieck und Utensilien: brozova/iStock/Thinkstock
Auto im Schnee: antikainen/iStock/Thinkstock

Tags:

Das könnte Sie auch interessieren: