Neuwagen der Woche: Der neue VW Polo GTI!

Der 2015 VW Polo GTI DSG steht an der Spitze der aktuellen Modellreihe. Er startet bei einem Basispreis von 22.275 Euro beim neuen 6-Gang-Handschalter, der GTI mit dem, vorher serienmäßigen, 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ist ab 23.750 Euro zu haben.

VW-Polo-GTI-2015-192PS-27Die Optik: Sehr sportlich kommt das Facelift daher, auf schicken 17-Zoll-Alufelgen und mit seinen breiten Schwellern und tiefen Schürzen. Der schwarz lackierte Grill mit Wabengitter und GTI-Schriftzug vorne – der kleine Heckflügel, neue Rückleuchten und die zweiflutige, verchromte Abgasanlage hinten.

VW-Polo-GTI-2015-192PS-250

An Stelle von Halogenscheinwerfern kann man optional LED-Scheinwerfer bekommen, zwischen denen der rote GTI-Streifen verläuft. Außerdem bekommt man gegen Aufpreis zum Beispiel ein Panorama-Schiebedach, eine Klimaautomatik und eine Rückfahrkamera.

VW-Polo-GTI-2015-192PS-131

Beim Interieur hat sich VW traditionell für ein abgeflachtes Sportlenkrad mit silberner GTI-Spange, Aluminium Pedale und Sportsitze mit Karomuster entschieden. Rot eingefasste Textilfußmatten, rote Kontrastziernähte an Lenkrad, Handbremse und Schaltknauf und diverse Zierelemente in Chrom matt runden das Bild ab.

VW-Polo-GTI-2015-192PS-103

Das Radio „Composition Touch“ ist serienmäßig verbaut, die Radiosysteme „Composition Media“ und „Composition Colour“ gibt es gegen Aufpreis. Für das „Composition Media“ kann man noch das Navigationssystem “Discover Media“ bestellen und auf Wunsch per MirrorLink diverse Smartphone-Apps nutzen.

VW-Polo-GTI-2015-192PS-171

Optisch ist das Facelift eine Evolution, doch unter der Motorhaube findet eine kleine Revolution statt.

Die Leistung: Unter der Haube unseres frontgetriebenen Wolfsburger Testwagens steckt nun ein 1,8-Liter-Turbo-Aggregat, welches 141 kW (192 PS) leistet. Er schaltet per Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe und ist innerhalb von 6,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

VW-Polo-GTI-2015-192PS-128

Dabei entwickelt er ein maximales Drehmoment von 250 Nm bei einer Drehzahl von 1250-5300 Umdrehungen pro Minute, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 236 km/h. VW hat somit, entgegen dem Downsizing-Trend, den Hubraum vergrößert und wenn man sich für das – nun endlich auch wieder – erhältliche 6-Gang Getriebe entscheidet, also die Gangauswahl manuell vornimmt, der hat die ganzen 320 Nm zur Verfügung. Das Drehmoment wurde bei der DSG-Variante nämlich reduziert, um die Haltbarkeit des Doppelkupplungsgetriebe zu gewährleisten. Im Polo ist nämlich das kleine, kompakte DSG verbaut, welches trocken läuft.

VW-Polo-GTI-2015-192PS-125

Das straffe Sportfahrwerk ist um 15mm tiefer gelegt, aber trotzdem noch recht komfortabel. So richtig sportlich wird es mit dem „Sport Select“ Fahrwerk, mit „Sport Performance Kit“. Die zwei verschiedenen Fahrwerksabstimmungen „Normal“ und „Sport“ ermöglichen sowohl komfortables als auch extrem dynamisches Fahren. Über den Soundaktor kann man zusätzlich den Motorsound anpassen. Allerdings nicht getrennt. Wer es „lauter“ haben möchte, der muss im Sport-Modus unterwegs sein.

VW-Polo-GTI-2015-192PS-247

Hier kommt der Drive-Check zum neuen Volkswagen Polo GTI:

Im VW Polo GTI ist man gut vor Unfällen geschützt, dank elektronischem Stabilisierungsprogramm und der im neuen Polo GTI exklusiv serienmäßigen elektronischen Differentialsperre XDS für besseres Kurvenverhalten. Eine selbstständig bremsende Multikollisionsbremse sowie diverse Assistenz- und Sicherheitssysteme wie z.B. eine Müdigkeitserkennung, Nebelscheinwerfer und Abbiegelicht, ein Berganfahr-Assistent, Parksensoren und elektrisch verstellbare und beheizbare Außenspiegel sind auch im Kaufpreis inbegriffen.

VW-Polo-GTI-2015-192PS-280

Der Tank fasst 45 Liter Super Kraftstoff, der durchschnittliche Kraftstofferbrauch liegt bei 5,6 Litern auf 100 Kilometer. Durch das serienmäßige Start-Stop-System und Bremsenergie-Rückgewinnung werden Kraftstoffverbrauch und Co2-Ausstoß gesenkt, die Emissionswerte liegen bei 129 g/km.

Die Abmessungen: Der neue VW Polo GTI ist 1,45 m hoch, 1,68 m breit und 3,98 m lang, bei einem Radstand von 2,46 m. Sein Wendekreis liegt bei 10,6 Metern. Das Leergewicht des Wolfsburgers beträgt 1280 kg, die maximale Zuladung liegt bei 440 kg. Das Kofferraumvolumen wird mit 204 Liter angegeben. 90 cm breite und 50 cm tiefe Gegenstände passen in den Kofferraum. Die Höhe bis zur Ablage beträgt ca. 45 cm.

VW-Polo-GTI-2015-192PS-87

Bei umgelegten Rücksitzen passen 882 Liter rein. Die Dachlast beträgt 75 kg und es dürfen gebremst 1200 kg gezogen werden.

VW-Polo-GTI-2015-192PS-232

Mein Fazit? Der neue VW Polo GTI verdient das Prädikat Pocket Rocket, er könnte meiner Meinung nach etwas kerniger klingen und ich würde es Volkswagen wünschen, dass der überarbeitete EA888 Motor dieses mal ohne Steuerketten-Probleme auskommt. Der Motor zeigt sich kultiviert und kräftig, die Lenkung präzise und ich würde den neuen VW Polo GTI als agil bezeichnen. Die Sitze sind bequem und die Vorderachse nur bei nasser Fahrbahn etwas überfordert, aber das Manko teilen sich ja fast alle kleinen Fahrzeuge mit viel Leistung. Die Bremsen sind ordentlich, das Fahrwerk eine gelungene Mischung aus sportlich straff und komfortabel und die Verarbeitungsqualität auf den ersten Blick hochwertig.

VW-Polo-GTI-2015-192PS-277

…und natürlich gibt es auch schon andere (V)-(B)logger-Stimmen:

Jan Gleitsmann (auto-geil.de / ausfahrt.TV): „Spass macht er auf jeden Fall. Ob nun auf der Landstrasse oder auf der Autobahn, ja selbst auf der Rennstrecke kann man Spass haben, stösst dann aber bei höheren Geschwindigkeiten beim Einbremsen in die spitzen Kurven doch irgendwann an die Grenzen des verbauten Materials. Hinter den schicken 17″ Felgen findet sich eben keine opulente Keramik-Carbon-Bremsanlage, sondern deutsche Standardkost (16″-Bremsanlage, innenbelüftete Scheiben, vorne 310mm, hinten 230mm). Gerade mal die Bremssättel versprühen mit ihrer Lackierung einen Hauch von Sportlichkeit.“

VW-Polo-GTI-2015-192PS-299

Nina Rathfelder (new-carz.de): „Wer gerne Gas gibt und dennoch in der Kleinwagenklasse bleiben möchte, macht mit dem Polo GTI vieles richtig. Nahtlos reiht sich der Neue in die traditionsreiche Serie ein. Mit satten 192 PS kann man im Stadtverkehr vielen davonfahren. Etwas gewöhnungsbedürftig ist die sehr harte Dämpfung, schaltet man in den Sportmodus.“

VW-Polo-GTI-2015-192PS-70

Mikhail Bievetskiy (new-carz.de): „Der neue Polo GTI macht vieles richtig und punktet mit erstaunlich viel Komfort in der Kleinwagenklasse. Bucht man zudem das Sport-Paket, sieht er richtig flott aus und könnte bei dem ein oder anderen Trackday vorzufinden sein.“

Simon Braun (ilovecars): „Der neue Polo GTI, keine großen Überraschungen, dennoch der gewohnte Allrounder mit dem man nichts falsch macht. VW schafft es mit der Neuauflage des kleinen Sportlers das Untersteuern auf ein Minimum zu reduzieren. Dabei bleibt er einfach zu handeln und sicher im Grenzbereich. Ungewohnt ist der im Vergleich zum Vorgänger größer dimensionierte Motor, der dem Handschalter mehr Drehmoment verschafft. Die LED-Scheinwerfer punkten nicht nur in Sachen Technik, sondern sind auch optisch ein Muss.“

VW-Polo-GTI-2015-192PS-174

Der neue VW Polo GTI im Zielgruppencheck:

VW Polo GTI für Singles / Paare?  Wenn er euch optisch zusagt, dann ist der Polo das perfekte Auto für Singles und Paare. Klein, flott und – meiner Meinung nach – optisch auch ein Hingucker.

VW Polo GTI für Familien mit einem Kind? Kein Problem! Der Beifahrerairbag ist abschaltbar, die Sitze hinten verfügen über eine ausreichende Gurtlänge und ISOFix-Halterungen. Problem? Kofferraum. Mit seinen 204 Liter bietet er vermutlich nicht einmal Platz für einen ordentlichen Kinderwagen, das sollte man also vorher ausprobieren. Die Fensterscheiben hinten lassen sich, auf Grund der Bauform, nicht komplett versenken und die Innenraumbeleuchtung ist auch nicht gerade besonders hell.

VW-Polo-GTI-2015-192PS-95

VW Polo GTI für Familien mit zwei Kindern? Zwei Kindersitze passen, zwei Kinderwagen im Kofferraum unterzubringen, dürfte  allerdings unmöglich sein.

VW Polo GTI für Best Ager? Mmmh, ich nehme meinen Vater mal als Maßstab. Ihm dürfte das Fahrwerk in dem Fall schon etwas zu hart sein. Man muss ja auch auf den Rücken / die Bandscheibe achten. Warum gibt es eigentlich keine CrossPolo Variante mit 192 PS?

VW-Polo-GTI-2015-192PS-156

Tags:

Das könnte Sie auch interessieren: