Was zeigen die deutschen Hersteller auf der NAIAS 2015?

Was zeigen die deutschen Automobilhersteller in Detroit auf der NAIAS 2015?

Wir haben uns mal an den Ständen von Audi, BMW, Mercedes-Benz, Porsche und Volkswagen umgesehen:

Das Jahr 2015 wird ein SUV Jahr, daran werden wir nichts mehr ändern können, denn die Weichen sind gestellt, die Produktionszüge rollen bereits. Nun dürfen wir uns also nur noch zurücklehnen und abwarten, was so alles präsentiert wird.

Bei Audi ist es der Audi Q7 dem in Detroit die große Bühne gehört. Imposant!

Das Wort trifft es wohl am besten, denn auch wenn hier in den USA der Q7 vermutlich noch als Kleinwagen durchgeht, ist er für deutsche Verhältnisse riesig: 5,05 Meter lang verfügt er über einen Radstand von 2,99 Meter. Was man nun fast nicht glauben kann, der eigene Vorgänger war sogar etwas länger, dafür bietet der neue Audi Q7 aber nun mehr Platz im Innenraum, also eine bessere Ausnutzung des Platzangebotes.

Stolz ist man bei Audi auf den konsequenten Leichtbau, mit einem 3.0 TFSI Motor wiegt der Audi Q7 nur noch 1.970 Kilogramm. Es gibt Limousinen bzw. kleinere SUVs die mehr wiegen.

NAIAS-2015-Highlights-RV24-Jens-Stratmann7

Unter die Haube kommen zunächst der 3.0 TDI mit 200 kW (272 PS) und der 3.0 TFSI mit 245 kW (333 PS). Damit geht es innerhalb von 6,3 bzw. 6,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h und der Diesel soll sich laut NEFZ-Wert mit gerade einmal 5,7 Liter auf 100 km begnügen.

Später wird ein Audi Q7 e-tron quattro folgen. Mit einer Systemleistung von 373 PS und einem NEFZ-Verbrauch von 1,7 Liter Dieselkrafstoff auf 100 km will das Fahrzeug punkten. Rein elektrisch sind Reichweiten von ca. 50 km möglich.

NAIAS-2015-Highlights-180

Eine Punktlandung in Sachen Komfort gibt es auch im Innenraum: Das Bedienkonzept wurde überarbeitet, denn Audi setzt beim Audi Q7 auf den modularen Infotainmentbaukasten der zweiten Generation und auch das virtuelle Cockpit zieht in diesen Premium-SUV ein.

NAIAS-2015-Highlights-RV24-Jens-Stratmann9

In den USA kostet der Kraftstoff gerade mal 50 Cent pro Liter, der Sparzwang ist damit aufgehoben und sämtliche Hersteller zeigen sich mit großen Motoren, mit viel Leistung und kommen äusserst sportiv um die Ecke. So auch BMW! Die neue BMW 6er Reihe wurde gezeigt, inklusive dem formschönen BMW 6er Cabriolet.

NAIAS-2015-Highlights-RV24-Jens-Stratmann10

Ein ganz besonderes Objekt der Begierde ist natürlich auch das neue BMW M6 Coupé. Hier sehen wir das Modell in Austin Yellow lackiert. Unter der Haube? Der 4,4 Liter V8 mit 560 oder 575 PS; innerhalb von 4,2 Sekunden beschleunigt man mit diesem Fahrzeug von 0 auf 100 km/h.

NAIAS-2015-Highlights-RV24-Jens-Stratmann11

Am Stand von Mercedes-Benz gab es nicht nur die F015 Studie, die wir ja bereits von der CES kennen, sondern noch vier weitere Weltpremieren zu bewundern. Der Stuttgarter Hersteller präsentierte das neue Mercedes-Benz GLE Coupé und brachte auch direkt die stärkste Variante mit.

NAIAS-2015-Highlights-RV24-Jens-Stratmann56

Das Mercedes-AMG GLE63 Coupé hat einen 5,5 Liter V8 unter der Haube und leistet in der größten Leistungsstufe satte 585 PS. Doch Mercedes-Benz zeigte auch Neuigkeiten in Sachen C-Klasse. Hier gibt es die Leistungsoptimierte C450 AMG Sport Version, aber auch den C350e, sprich die Hybrid-Version.

NAIAS-2015-Highlights-134

Fangen wir mit der C-Klasse an und arbeiten uns dann im neuen Mercedes-Benz Alphabet weiter durch.

Der Mercedes-Benz C450 AMG 4MATIC hat einen 3-Liter-V6-Biturbo unter der Haube, der über eine Leistung von 367 PS verfügt. Damit beschleunigt er die C-Klasse innerhalb von 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Verbaut ist das permanente Allradsystem 4MATIC und die Kraftübertragung wird über eine 7G-Tronic Automatik übernommen. Neben der Leistungsspritze von AMG gibt es ein spezielles AMG Styling beim Exterieur und im Innenraum.

NAIAS-2015-Highlights-145

Sparsamer in Sachen Verbrauch dürfte der C350e sein. Hier wird ein 211 PS starker 2-Liter-Benziner mit einem Elektromotor kombiniert. Die Systemleistung wird mit 279 PS angegeben. Von 0-100 km/h beschleungit der Mercedes-Benz C350e innerhalb von 5,9 Sekunden. Auch hier ist die Höchstgeschwindigkeit auf 250 km/h limitiert.

Der NEFZ-Verbrauch ist allerdings genauso spannend wie der 82 PS starke Elektromotor, denn der wird mit 2,1 Liter auf 100 km angegeben, etwas kleiner fällt auch der Kofferraum aus, denn scheinbar ist hier ein Teil der benötigten Technik verbaut.

NAIAS-2015-Highlights-150

Porsche präsentierte in Detroit den Porsche 911 als Targa. Da dieses Open-Air-Vergnügnen wahrlich nicht genug gewesen wäre, hat man in Zuffenhausen noch schnell drei weitere Buchstaben hinzugefügt: G T und S!

NAIAS-2015-Highlights-RV24-Jens-Stratmann14

Der Porsche 911 Targa GTS leistet 430 PS, schiebt über die Hinterachse das Gefährt optional auf über 300 km/h und das ganze optional auch oben ohne. Knackig ist das Design, der Knackpunkt dürfte wie immer bei solchen Gefährten der Preis sein, los geht es ab ca. 137.500 Euro!

NAIAS-2015-Highlights-RV24-Jens-Stratmann12

Volkswagen feierte in Detroit nicht nur die Weltpremiere von einem Concept-Car, sondern auch die Tatsache, dass der VW Golf zum Car of the Year gekürt wurde. Der deutsche Bestseller setzte sich sogar gegen den Ford Mustang durch, den viele als Favoriten auf dem Schirm hatten.

NAIAS-2015-Highlights-RV24-Jens-Stratmann52

Das Concept-Car ist dieses mal ein erneuter Ausblick auf den kommenden US-SUV. Den soll es als 5- sowie als 7-Sitzer geben und in der aktuell gezeigten Studie wird dieses Fahrzeug hybridisch bewegt. Ob er so auch nach Deutschland kommt? Das bleibt abzuwarten. Das hier ist das VW Cross Coupe GTE:

NAIAS-2015-Highlights-RV24-Jens-Stratmann39

Na? Will da jemand auf der Erfolgswelle vom BMW X6 mit schwimmen und es dem Mercedes-Benz GLE schwer machen? Mercedes-Benz zeigt sich als Fast-Follower und Volkswagen muss ja nun erstmal das Fahrzeug auf die Straße bringen, er sieht nicht ganz so Coupé-mäßig aus wie die anderen beiden Modelle und im Heckbereich gibt es (in der Studie) auch noch etwas mehr Platz. Hoffentlich wird der bei der Serienproduktion nicht verschenkt.

NAIAS-2015-Highlights-RV24-Jens-Stratmann40

Am kommenden Freitag zeige ich euch noch die Kuriosiäten und einige weitere Highlights von der NAIAS 2015. Ich kann euch jetzt schon versprechen, dass ich euch das schönste Fahrzeug der Messe, welches eine richtige Überraschung war, noch nicht gezeigt habe.

Tags:

Das könnte Sie auch interessieren: