Frühjahrscheck beim Auto

Nach einem langen Winter macht sich nun endlich der Frühling auf den Weg zu uns. Doch die kalten und nassen Monate hinterlassen nur zu gerne Spuren an unseren Fahrzeugen. Letztens haben wir euch Tipps für den Frühjahrsputz gegeben, heute unterziehen wir die Technik einem Frühjahrscheck:

Motorwäsche

Zur Motorwäsche bringt ihr euer Auto am besten zu einem Spezialisten, da ein Dampfstrahler ungewollte Schäden hervorrufen kann. Kontrolliert auf Sicht und füllt gegebenenfalls Motoröl und Kühlwasser nach.

Motoröl

Bevor ihr den Ölstand kontrolliert, achtet bitte darauf, dass das Auto auf einer möglichst ebenen Fläche steht. Denn schon zwei Reifen auf dem Gehweg können das Ergebnis verfälschen.

Zum Kontrollieren des Ölstandes öffnet ihr die Motorhaube mithilfe des Entriegelungshebels seitlich unter dem Lenkrad. Die Öffnung des Öltanks ist durch den Peilstab, häufig in einer auffälligen Farbe, gekennzeichnet. Diesen zieht ihr heraus und wischt ihn an einem sauberen Tuch ab. Schiebt den Stab danach bis zum Anschlag zurück in die Öffnung. Wenn ihr den Stab wieder herauszieht, erkennt ihr, wie viel Öl sich noch im Tank befindet. Der Ölstand sollte zwischen den beiden Markierungen am Stab liegen.

Liegt der Ölstand unterhalb der Minimummarkierung, muss Öl nachgefüllt werden, um den Motor nicht zu schädigen. Dazu müsst ihr zunächst prüfen, welches Öl das Fahrzeug benötigt. Normalerweise befindet sich im Motorraum ein kleiner Zettel mit allen nötigen Angaben vom letzten Werkstattbesuch. Sonst findet ihr alle nötigen Informationen auch in der Gebrauchsanweisung des Autos.

Gehört zum Frühjahrscheck: Nachfüllen von Motoröl

Das richtige Öl wird dann vorsichtig über die Öl-Einfüllöffnung an der Oberseite des Motors gefüllt. Dabei ist es hilfreich einen Trichter zu verwenden und langsam zu gießen, denn auch zu viel Öl kann dem Motor schaden. Nach abgeschlossenem Vorgang wiederholt ihr die Prüfung des Ölstandes.

Kühlwasser

Normalerweise sollte ein Auto keine oder nur sehr wenig Kühlflüssigkeit verlieren. Bei größerem Verlust liegt sehr wahrscheinlich ein Leck vor.

Gehört zum Frühjahrscheck: Nachsehen der Kühlflüssigkeit

Zum Prüfen des Kühlwasserstandes sucht ihr nach einem weißen oder transparenten Kunststoffbehälter mit Warnsymbol auf dem Deckel. Zum Auffüllen benutzt ihr am besten Kühlmittel aus dem Fachhandel und füllt es bis zur MAX Markierung auf. Achtet darauf, dass der Motor kalt ist. Das Öffnen des Deckels bei warmem Motor kann schwere Verletzungen zur Folge haben, da der Behälter unter Druck steht.

Startet den Motor bei geöffnetem Deckel des Kühlwasserbehälters und lasst ihn auf Betriebstemperatur aufwärmen. Der Wasserstand darf nun nicht unterhalb der MIN Markierung liegen.

Pollenfilter

In fast allen neueren Fahrzeugen ist ein Pollenfilter verbaut, der lästige Pollen im Frühjahr abfängt und euch gut durchatmen lässt.

Das Wechseln des Filters dauert etwa 15 Minuten. Häufig ist der Filter im Fußraum des Beifahrers verbaut oder aber auch unterhalb der Windschutzscheibe von außen zugänglich. Um das Ganze zu demontieren, müssen oftmals nur die Schrauben der Verkleidung gelöst werden. Der Filter ist mühelos zu entfernen und beim Einbau des neuen Filters müsst ihr nur darauf achten, dass dieser richtig herum eingesetzt wird.

Wenn ihr euch unsicher seid, findet ihr im Internet diverse Anleitungen der verschiedenen Hersteller.

Reifen

Gehört zum Frühjahrscheck: Reifendruck prüfen

Sobald keine Frostgefahr mehr besteht, sollten die Reifen gewechselt werden. Dabei müsst ihr darauf achten, dass noch genügend Restprofil vorhanden ist. Dazu einfach eine 1 Euro Münze in das Profil halten – ist der goldene Rand (3mm) verdeckt, so ist alles im grünen Bereich. Bei weniger Profil sollten die Reifen in Kürze erneuert werden.

Nach dem Wechseln nicht vergessen, den Luftdruck zu kontrollieren!

Scheibenwischer

Prüft auch die Funktionalität der Scheibenwischblätter. Diese können nach einem harten Winter angegriffen sein. Außerdem spritzt ihr am besten das mit Frostschutz versehene Wischwasser leer und füllt es nach. Für den Sommer lohnt es sich, einen Zusatz hinzuzugeben, der die Beseitigung von Insekten unterstützt.

Gehört zum Frühjahrscheck: Wischwasser-Austausch

Da nun alles geklärt ist, könnt ihr direkt loslegen und euer Auto fit für das schöne Wetter machen.

GASTBEITRAG von Alina Panten (Praktikantin bei R+V24)

 

Fotoquelle:
Motoröl: konglinguang/iStock/Thinkstock
Kühlflüssigkeit: algre/iStock/Thinkstock
Reifendruckkontrolle: NiroDesign/iStock/Thinkstock
Wischwasser: myibean/iStock/Thinkstock

Tags:

Das könnte Sie auch interessieren: