Auffahrunfall: Wer auffährt ist immer Schuld, oder?

Ähnlich bekannt wie die Winterreifenregel „Von O(ktober) bis O(stern)“, ist bei einem Auffahrunfall die Aussage „Wenn’s hinten kracht, gibt’s vorne Geld.“ Aber stimmt das? Ist wirklich immer der Hintermann Schuld?Auch hier haben wir in einer repräsentativen Umfrage nachgehorcht: 39% aller Deutschen sind der festen Überzeugung, dass derjenige, der auffährt, die Schuld trägt. Doch das stimmt nicht!

Denn auch der Vordermann muss vorausschauend und mitdenkend fahren: Plötzliches Abbremsen, um dann ohne Blinken abzubiegen oder ein schneller, nicht angezeigter Spurwechsel, der den Hintermann zum Bremsen zwingt, sind nicht zulässig und führen zu einer gewissen Mitschuld.

Anscheinsbeweis gilt

Doch wie klärt sich die Schuldfrage, wenn es gekracht hat?

Grundsätzlich gilt bei Auffahrunfällen der Anscheinsbeweis, dh. prinzipiell tägt erst einmal der Hintermann die alleinige Schuld. Mit Hilfe von Zeugenaussagen oder Fotos kann er jedoch dagegen vorgehen und das fehlerhafte Verhalten des Vordermannes nachweisen.

Die Beweislast liegt jedoch immer bei dem Hintermann. Glückt dies, wird dem Vorausfahrendem eine Teilschuld angerechnet.

Wie verhalte ich mich bei einem Auffahrunfall?

Wenn ihr als Hintermann in einen Auffahrunfall verwickelt seid, dann solltet ihr euch die Frage stellen, ob der Unfall euer Verschulden ist.

  • Habt ihr ausreichend Abstand gehalten?
  • Wart ihr aufmerksam oder habt ihr euch vielleicht kurz ablenken lassen?
  • Seit ihr vorausschauend gefahren?

Wenn der Auffahrunfall auf das Fahrverhalten des Vordermannes zurückzuführen ist, dann heißt es, den Beweis dafür anzutreten.

  • Schaut, ob Zeugen den Unfall beobachtet haben, sprecht mit ihnen und lasst euch die Personalien geben.
  • Versucht mit Fotos und Skizzen, den Umfallhergang so genau wie möglich zu rekonstruieren.
  • Tauscht euch mit eurer Versicherung aus, ob ggf. ein Gutachten sinnvoll ist.

Wie sind eure Erfahrungen mit Auffahrunfällen?

Weitere Informationen zu unserer Aktion Durchblick findet ihr auf unserer Homepage.

Fotoquelle:
KonovalikovAndrey/iStock/Thinkstock

Tags:

Das könnte Sie auch interessieren: