Audi S8 plus oder BMW 750i? Auf der Suche nach dem perfekten Hochzeitsauto!

Heute ist der 09.09. – heute wird öfters geheiratet! Wir hatten letztens hier im Drive-Blog die beliebtesten Hochzeitsautos vorgestellt. Ich persönlich könnte mir zwei ganz besonders gut vorstellen: den Audi A8 oder den BMW 7er! Hier sind beide noch mal kurz vorgestellt, eventuell möchte ja noch jemand in diesem Jahr „Ja“ sagen!

Der Audi A8 bekommt demnächst seinen Nachfolger. Kein Grund, sich vorher noch einmal die aktuelle Speerspitze anzusehen oder? 30.000 Euro teurer als der „normale“ Audi S8 präsentiert sich der Audi S8 plus, den es übrigens nicht als Langversion gibt, denn hiermit soll man gar nicht chauffieren, hiermit soll man selber fahren.

Unter der Motorhaube vom Audi S8 plus werkelt ein 4 Liter V8 Biturbo. Dieser verfügt über 605 PS und über ein maximales Drehmoment von 750 Nm. Die Kraft geht über alle vier Räder auf die Straße und so beschleunigt dieses Geschoss, dank der gut funktionierenden Automatik, innerhalb von 3,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

audi-s8-plus-jens-stratmann-10

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 305 km/h. Das sind Supersportwagen-Werte in einer Limousine, die übrigens knapp 2 Tonnen auf die Waage bringt.

audi-s8-plus-jens-stratmann-2

Wie immer: Das Gewicht merkt man, vor allem vor engen Kurven bei der Verzögerung. Aber die Bremsen sind ausreichend groß dimensioniert, der Druckpunkt und die aufzuwendende Bremskraft sind vollkommen in Ordnung. Mehr als nur in Ordnung ist die Automatik – ich könnte selbst nicht besser schalten. Die Rückmeldung vom Lenkrad ist okay, die Lenkvorgänge lassen sich präzise durchführen und das Fahrwerk ist adaptiv einstellbar: Komfortabel oder eher etwas straffer, ganz wie es einem beliebt.

Allradantrieb, Sportdifferenzial, viel Leistung und fantastische Beschleunigungswerte. Wo ist der Haken? Preis? Nun, sicherlich – der Testwagen hier wird 175.000 Euro kosten. Der Verbrauch? Nun ja, wer es schafft hier die 10 Liter zu unterbieten, der wird wohl auch im richtigen Leben eine Spaßbremse sein. Tolle Sitze, eine sehr gute Massagefunktion, ein aufgeräumtes Interior, aber im Vergleich zu seinen Mitbewerbern nun halt doch schon etwas in die Jahre gekommen. Ich freue mich auf den Nachfolger vom Audi A8, mit einem verbesserten Infotainmentsystem, ggf. etwas weniger Tasten im Innenraum – aber ansonsten finde ich an diesem Traumwagen wahrlich nichts zu meckern.

audi-s8-plus-jens-stratmann-14

Der Audi S8 plus ist sportlich, ohne Frage. Wenn ich heiraten würde, würde ich mich allerdings eher für den gediegeneren BMW 7er entscheiden. Gar nicht mal wegen den Platzverhältnissen, eher weil das Reisen in der Luxus-Limousine wie auf Wolke 7 ist.

bmw-750i-jens-stratmann-2

Gestensteuerung, Massagesitze und ein voll vernetztes Fahrzeug. Klingt wie ein schöner Traum? Ist schon Realität. Der BMW 750i XDrive ist so ein Luxusauto und ganz nebenbei überzeugt er auch noch durch seine Fahrwerte.

Unter der Haube sitzt ein 4.4 Liter V8, 450 Pferdchen schlummern so lange, bis der Fahrer diese durch einen Druck auf die Start/Stop-Taste aus dem Schlaf weckt. Mit dem 7er kann man die Fahrt genießen und wenn es mal sein muss, dann geht es innerhalb von 4,4 Sekunden auf Tempo 100 – die Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h ist auch mehr als ausreichend.

Sprechen wir noch ganz kurz über Verbrauch und Kosten. NEFZ sagt 8,3 Liter! Das geht aber nur, wenn man mit dem Fahrzeug auf Schleichfahrt geht. Nutzt man die Kraft vom Motor aus, dann wird man den Wert nicht erreichen – immerhin liegen hier 650 Nm an der Kurbelwelle an.

BMW Fahrzeuge waren schon immer auf den Fahrer ausgerichtet. Das ändert sich auch beim 7er nicht, auch wenn man sich hier gerne chauffieren lässt. Lenkung, Fahrwerk, Bremsen, 8-Gang Automatik, alles funktioniert genau so, wie man es sich wünschen würde. Dank des xDrive Allrad Systems gibt es Traktion in fast allen Lebenslagen und dank zahlreicher Kameras wird selbst das Einparken zum Kinderspiel.

bmw-750i-jens-stratmann-19

Knapp 2 Tonnen bringt der 7er auf die Waage, doch man merkt es ihm wirklich nur bei ganz engen Kurven an.

Mein Highlight? Auch wenn viele Kollegen darüber lästern, es ist die Gestensteuerung. Hat man sich erst einmal daran gewöhnt, mit einer simplen Handdrehung das Radio lauter oder leiser zu machen, dann vermisst man diese Funktion in anderen Fahrzeugen.

Das ist übrigens ganz ähnlich, wie wenn man aus einem Mercedes-Benz aussteigt und dann in einem anderen Fahrzeug erst mal die Scheibenwischer betätigt, um die Fahrstufe einzulegen. Die Bedienung geht irgendwann in Fleisch und Blut über und man macht es intuitiv. Das ist dann auch ein Sicherheitsgewinn, denn der Blick bleibt auf der Straße, während die rechte Hand einfach nur eine Drehbewegung macht.

bmw-750i-jens-stratmann-21

Sprechen wir noch einmal über das Herzstück: ein V8. Diese Laufruhe, ein Genuss! Und auch, wenn es in einem 7er natürlich nicht darauf ankommt, er klingt so schön – das gehört schon fast zum Entspannungsprogramm.

Entspannt gestaltet sich auch die Fahrt, man bekommt von außen fast nichts mit. Man könnte fast denken, dass die Straßen über Nacht neu gemacht worden sind.

bmw-750i-jens-stratmann-23

Das Fahrwerk war früher noch recht simpel: Stoßdämpfer, Feder, fertig! Okay, so simpel war es dann doch nicht, aber inzwischen sind wir etwas weiter. Der 7er verfügt über adaptive Dämpfer. Das ist nichts Neues, aber die Steuerung ist interessant. Im Adaptive Mode berücksichtigt das System zahlreiche Indikatoren wie Kickdown, Lenkradbewegungen, Geschwindigkeitsregelung ebenso wie den individuellen Fahrstil des Fahrers.

bmw-750i-jens-stratmann-24

Der fällt ja durchaus sehr unterschiedlich aus. Außerdem stellt das System die Fahrwerksregelung durch eine gezielte Interaktion mit der Echtzeitnavigation schon frühzeitig auf Kurven, Kreuzungen oder unterschiedliche Straßenarten ein. Neben diesen Modus kann man natürlich auch die Comfort oder Sport Modi wählen.

bmw-750i-jens-stratmann-9

Während unter der Haube also ein V8 blubbert, können sich die Passagiere in diesem Privatjet auf Rädern massieren lassen, gute Musik genießen und entspannt reisen – mir ist ein bisschen Privatsphäre bei längeren Reisen nun durchaus auch etwas wert.

bmw-750i-jens-stratmann-7

Ein ganz anderer Wert steht auch noch auf der Liste: der Preis! Los geht es ab 109.900 Euro. Dafür bekommt man dann natürlich auch einiges geboten! Damit meine ich nicht nur ausreichend Platz auf allen vier Sitzplätzen, damit meine ich vor allem ein Fahrzeug, was technisch betrachtet auf dem aktuellen Stand ist, was über eine Verarbeitungsqualität verfügt, die einfach ansprechend ist und ganz nebenbei auch noch super fährt. Wenn man erst mal den Schlüssel – der mehr Funktionen als manches Smartphone bietet – auf den Tisch legt, dann hat man auch gleich ein Gesprächsthema.

bmw-750i-jens-stratmann-5

So lassen sich die Uhrzeit, die Füllmenge des Tanks und die aktuelle Reichweite, Servicehinweise sowie der jeweilige Status der Zentralverriegelung, der Fenster und des Glasdaches ablesen. Darüber hinaus sind die Ausstattungen ferngesteuertes Parken, die Standheizung sowie das Vorkonditionieren des Innenraums durch die Klimaautomatik über den BMW Display Schlüssel bedienbar. Höre ich da nun „braucht man nicht“? Das mag sein, will man aber haben. Wobei ich gestehen muss, dass ich diese Funktionen lieber als App in meinem Smartphone hätte, damit ich nicht noch ein weiteres „Gadget“ rumtragen muss.

bmw-750i-jens-stratmann-3

Alles was mir persönlich wichtig ist, bietet dieser 7er: Eine sehr gute Sitzposition, Einklemmschutz an allen Fenstern, die sich öffnen lassen, ein technisch ansprechendes Infotainmentsystem, was in der Lage ist mit meinem Smartphone zu korrespondieren und dann natürlich auch noch ein Fahrverhalten, was seinesgleichen sucht.

bmw-750i-jens-stratmann-6

Ich suche dann noch etwas Kleingeld bzw. einen passenden Parkplatz – denn ein Fahrzeug, was 5,09 m lang und 2,16 m breit ist, braucht natürlich auch etwas Platz. Platz genug bietet er im Kofferraum. 515 Liter stehen hier zur Verfügung. Eine Woche war er nun mein treuer Begleiter. Ich wünschte, er stünde mir länger zur Verfügung!

bmw-750i-jens-stratmann-22

Egal ob Audi S8 plus oder BMW 750i, egal ob Mercedes-Benz S-Klasse oder Bentley, egal ob Maybach oder Samba-Bus – ich wünsche allen Heiratswilligen eine wunderschöne Hochzeit!

bmw-750i-jens-stratmann-7

Tags:

Das könnte Sie auch interessieren: