Filmautos – Filmwagen – Sonderausstellung Automobil-Salon Paris 2016

Machen wir uns nichts vor: „Das Auto ist des Deutschen liebstes Kind!“ – Okay, wenn nicht Kind, dann immerhin das liebste Spielzeug. Auch in der Filmbranche weiß man das und in vielen Filmen und Fernsehserien hat das Fahrzeug einen ganz prominenten Stellenwert eingenommen. Einige Fahrzeuge sind inzwischen sogar berühmter geworden als mancher Schauspieler.
Beim Automobil-Salon 2016 in Paris gab es eine Sonderausstellung zum Thema Filmfahrzeuge. Aus dem Grund möchte ich euch heute in die Filmwelt entführen und euch einige Exponate vorstellen, meine persönliche Top 10 der Filmautos!

Dazu muss ich aber sagen, dass mir Fahrzeuge fehlten. So z.B. Eleonor, der A-Team Van oder aber auch der Manta-Manta Manta, also gibt es hier die Top 10 Filmautos der Ausstellung:

Platz 10

Mantel, Zigarre, Columbo! Was nicht fehlen darf, ist sein „leicht in die Jahre gekommener“ Wagen. Ein Peugeot 403 Cabrio, welches so zwischen 1957 und 1961 gefertigt wurde. 1,5 Liter Hubraum, 65 PS! Das musste Columbo damals reichen – Peter Falk soll sich das Fahrzeug damals selbst ausgesucht haben.

filmautos-filmwagen-traumautos-top-10-1

Platz 9

Wir schreiben das Jahr 2001 und ein Film wird zur Legende. Fast & Furious! Das hier ist ein 1994er Toyota Supra. Paul Walkers Auto aus Fast and Furious. Viel zu früh von uns gegangen, also Paul, der in der Filmreihe den Undercover-Polizisten Brian spielte. Die Fast an Furious Reihe wirbelte auch in Deutschland die Tuning-Szene etwas durcheinander und brachte viele Stil-Elemente über den großen Teich nach Deutschland.

filmautos-filmwagen-traumautos-top-10-29

Platz 8

Steve McQueen war „Bullitt“ und dieser Ford Mustang war sein Auto. Ein Ford Mustang GT 390 Fastback, der – wenn man sich den Film anschaut – über verdammt viele Gänge verfügen muss, denn man sieht Steve immer nur hochschalten. Verbaut ist ein 4-Gang Getriebe und man munkelt, dass Ford ganz schön an den Motoren rumschrauben musste, denn der Gegner im Film (ein Dodge Charger) war dem Mustand motortechnisch wohl überlegen.

filmautos-filmwagen-traumautos-top-10-21

Platz 7

Herbie! Okay, Dudu gab es auch noch, aber Herbie fand ich besser. Der VW Käfer ist ein weißes Exportmodell, Baujahr 1963 mit Sonnendach. Der erste Film kam 1968 in die Kinos, es folgten fünf weitere und sogar eine kurze Serie.

filmautos-filmwagen-traumautos-top-10-33

Visionär: Herby kann selbst fahren, ist für seine 34 PS richtig schnell und kann Wände hochfahren. Okay, das können wir noch nicht, aber die künstliche Intelligenz ist inzwischen im Automobilmarkt angekommen.

Platz 6

Was wäre Transformers 4 ohne Bumblebee? Was wäre Bumblebee ohne den Chevrolet Camaro? In den USA gibt es sogar eine Transformers-Edition, allerdings ohne die speziellen Fertigkeiten von den Autobots.

filmautos-filmwagen-traumautos-top-10-20

Platz 5

Christine! Ein Horrorfilm nach einem Stephen King Roman. Ein Plymouth Fury aus dem Jahre 1958 hatte da die „weibliche“ Hauptrolle. Ein Auto mit Eigenleben und interessanter Idee: Der Kilometer-Zähler läuft Rückwärts, „negativer Verschleiß“ zur Selbstreparatur – so steht es im Buch, im Film ist es die Lebensuhr von Christine und am Ende steht da natürlich eine 0.

filmautos-filmwagen-traumautos-top-10-9

Platz 4

ECTO-1, der umgebaute Cadillac Miller-Meteor-Ambulanz von 1959. Von dem gab es nur 200 Stück – für die Dreharbeiten gab es nur ein einziges Fahrzeug. Damit gingen die Geisterjäger von Ghostbusters im Jahre 1984 auf Jagd paranormaler Phänomene und auch aus den Kinderzimmern waren die Action-Figuren damals nicht wegzudenken.

filmautos-filmwagen-traumautos-top-10-5

Platz 3

General Lee! Der Wagen von Luke und Bo Duke aus der US-Serie „The Dukes of Hazzard„, in Deutschland eher unter dem Namen „Ein Duke kommt selten allein“ bekannt.

filmautos-filmwagen-traumautos-top-10-25

Die Serie wurde bereits 1979 in den USA ausgestrahlt, kam dank dem Privat-Fernsehen (SAT1) 9 Jahre später nach Deutschland und so fuhr sich der 1969er Dodge Charger in mein automobiles Herz. Ohne Witz: Ich sammle Dodge Charger Modell-Autos nur wegen der Serie und natürlich steht auch ein General Lee in meinem Büro. Man munkelt, dass bis zu 300 Dodge Charger Fahrzeuge bei den Dreharbeiten „verbraucht“ wurden, er musste halt häufige springen und was wäre der Wagen ohne die 5-Ton Fanfare und dem typischen „Yeeeeee-Haaaaaaw“ Schrei dabei?

Platz 2

Er kommt – Knight Rider – Ein Auto, ein Computer, ein Mann! Knight Rider – Ein Mann und sein Auto kämpfen gegen das Unrecht. Hach, K.I.T.T! Was habe ich ihn als Kind geliebt?

filmautos-filmwagen-traumautos-top-10-14

Der umgebaute Pontiac Trans – im Auftrag der Foundation für Recht und Verfassung. Michael Knights sprechendes und selbstfahrendes Auto, stets bereit, um für Recht und Gesetz zu kämpfen. Der „Knight Industries Two Thousand“ hat schon ziemlich viel von dem, was heute Serie ist. Autonome Automobilität, digitale Tachos, eine Steuerbarkeit über eine Smart-Watch.

Platz 1

OUTATIME! Das steht auf dem Kennzeichen und der DeLorean ist wirklich zeitlos. DeLorean DMC-12 – der Wagen aus Zurück in die Zukunft. Ein Auto was eigentlich nur durch die Triologie zur Legende wurde, denn verkauft wurde der „Sportwagen“ nicht sonderlich gut.

filmautos-filmwagen-traumautos-top-10-11

Es lag sicherlich auch an der Leistung, denn knapp 130 PS ziehen halt keinen Hering vom Teller und 1982 kostete er knapp 75.000 DM! Genau 8583 Fahrzeuge sollen gebaut worden sein, viele davon haben überlebt bzw. sich in die Zukunft gerettet und der DeLorean ist, trotz all seiner Schwächen, mein Lieblingsfilm-Auto aller Zeiten.

Tags:

Das könnte Sie auch interessieren: