R+V24 Kurzurlaub am Gardasee Italienischer Genuss pur

Kurzurlaub am Gardasee

Endlich beginnt die warme Zeit – und damit auch die Urlaubssaison. Selbst wenn Sie nur einige Tage Zeit haben sollten, gibt es ein Ziel, das sich immer lohnt: Ein Kurzurlaub am Gardasee. Gleich ob Genießer-Urlaub, aktive Wandertage oder Radtouren – rund um den malerischen See kommen nicht nur Italien-Fans voll auf ihre Kosten.

Besonders reizvoll am Gardasee ist, dass sich Nord- und Südseite so unterscheiden: Das Nordufer hat durch schroffe, hohen Felsen eine wild-romantische Atmosphäre. Auf dieser Seeseite sind auch viele Surfer unterwegs. Im Süden dagegen können Sie Ihren Blick frei über den See schweifen lassen, im Hintergrund liegt eine sanft-hügelige Landschaft.
Beginnen wir unsere Reise am Nordufer, und somit am ersten Stopp mit Seeblick nach der Anreise aus München:

Kurzurlaub am Gardasee Tag 1: Zitronen in Limone

R+V24: Limone - Urlaub am Gardasee

R+V24: Limone – Urlaub am Gardasee

Im mondänen Riva del Garda lässt sich wunderbar ein erster Cappuccino an der Strandpromenade trinken. Der malerische Platz Piazza 3 Novembre liegt direkt am See, und von dort hat man einen schönen Blick auf den Torre Apponale, einem Relikt der mittelalterlichen Stadtmauer. Wenn sich jetzt der Hunger meldet, können Sie an ihrem ersten Tag am Gardasee ein Pasta-Gericht oder eine leckere Pizza genießen. Empfehlenswert ist hier besonders das Familienrestaurant Al Vaticano, in dem Sie mit herzlicher italienischer Gastfreundschaft begrüßt werden.

Danach geht es mit dem Auto weiter in Richtung Limone. Dabei geht es in vielen Kurven am See entlang, durch viele Tunnels, die teilweise direkt in den Fels gehauen sind. Falls Ihnen diese Strecke bekannt vorkommt, obwohl Sie noch nie am Gardasee waren: Dann haben Sie wahrscheinlich den James-Bond-Film „Ein Quantum Trost“ gesehen. In diesem Film gibt es eine wilde Verfolgungsjagd in der Gegend von Limone und Tremosine.

Ganz so wild müssen Sie es nicht angehen lassen. In Limone wird zur Hauptsaison das größte Problem die Parkplatzsuche sein. Wenn Sie damit erfolgreich waren, schlendern Sie das langgezogene Dorf entlang, und lassen Sie sich von den gewaltigen Felsen des Monte Baldo über der Stadt beeindrucken. Limone ist relativ touristisch geprägt, doch auch in diesem Städtchen gibt es ruhigere, hübsche Ecken zum Verweilen.

Zitronenanbau

Oberhalb von Limone gibt es schöne Limonaias (Zitronengewächshäuser) zu bewundern. Der Zitronenanbau hat am Gardasee eine lange Tradition: Schon im 13. Jahrhundert begannen Mönche mit dem Anbau; seit dem 18. Jahrhundert gibt es die gewächshausähnlichen Anlagen aus Stein und Holz.
Das perfekte Genießer-Mitbringsel aus Limone ist dementsprechend der Zitronenlikör Limoncello – und natürlich ist er auch wunderbar geeignet, ihn abends auf der Hotelterrasse zu genießen.

R+V24: Zitronenanbau - Urlaub am Gardasee

R+V24: Zitronenanbau – Urlaub am Gardasee

Hier dazu der Übernachtungs-Tipp: Das Hotel Castell bietet neben einem Swimming-Pool eine wunderschöne Aussicht auf den Gardasee.

Kurzurlaub am Gardasee Tag 2: Hausgemachte Pasta in Gargnano

R+V24: Gargnano

R+V24: Gargnano – Urlaub am Gardasse

 

Den zweiten Tag können Sie im ruhigen Gargnano ausspannen: Im Gegensatz zu Limone ist es hier weniger touristisch. Stattdessen gibt es neben dem idyllischen Hafen besonders prächtige Villen zu bestaunen. Gargnano eignet sich für einen Stadtbummel und auch Spaziergänge im Hinterland. Passend zu dieser mondänen Atmosphäre können Sie sich anschließend im gehobenen Ristorante Sostaga stärken. Dieses serviert auf seiner Terrasse beispielsweise sehr gute hausgemachte Cavatelli Pasta und andere Köstlichkeiten. Natürlich begleitet von einem Bardolino oder einem anderen rustikalen italienischen Rotwein. Und wer sich nach diesem kulinarischen Mal ausruhen will, der braucht nicht mehr weit zu gehen: Die Villa Sostaga ist gleichzeitig ein Restaurant und ein Boutique-Hotel.

Kurzurlaub am Gardasee Tag 3: Auf der Spur des Bardolinos

Wie wäre es, wenn Sie sich an Tag 3 dem bekannten Bardolino-Wein näher widmen? Oberhalb des Ortes Bardolino, am südlichen Ende des Gardasees, finden Sie das Weingut Zeni. Ebenfalls ein italienischer Familienbetrieb: Frederica Zeni leitet das Weingut gemeinsam mit ihren Geschwistern.

R+V24: Bardolino - Urlaub am Gardasee

R+V24: Bardolino – Urlaub am Gardasee

Für Weinkenner – ein sensorisches Erlebnis

Bardolino, Amarone oder die Weißweine Soave und Lugana – hier können Sie sich bei einer Verkostung den Geschmack Italiens auf der Zunge zergehen lassen. Der Bardolino hat unter Wein-Kennern zwar nicht immer den besten Ruf – bei Signora Zeni im Weinkeller wird Ihr Urteil aber wahrscheinlich anders ausfallen. Das Weingut beherbergt auch ein Weinmuseum, in dem Sie einiges Wissenswerte zur Weinherstellung erfahren können.

Gleich für welche Stopps Sie sich entscheiden – genießen Sie auf jeden Fall die Dolce Vita am Gardasee! Dafür ist diese Destination bestens geeignet.
Und was sind Ihre ganz persönlichen Lieblingsorte am Gardasee? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!

Bildquelle:
www.pixabay.com

Tags:

Das könnte Sie auch interessieren: