R+V24 Urlaub im Burgund Leben wie ein Genießer in Frankreich

Urlaub im Burgund: Leben wie ein Genießer in Frankreich

Mögen Sie guten Wein und feines Essen? Genuss und Savoir-Vivre ist Ihr Lebensmotto? Dann haben wir den perfekten Tipp für Sie: Urlaub im Burgund. Dort finden Sie neben kulinarischem Genuss auch schöne Natur und Kulturdenkmäler. Ein Urlaub im Burgund spricht also alle Sinne an.

Das Burgund bietet schöne Schlösser, idyllische Flüsse wie die Loire und viele Wanderwege. Der Star der Region ist jedoch der Wein. Wer ins Burgund reist und Wein davor hauptsächlich in rot und weiß eingeteilt hat, wird sicherlich einiges lernen.

Aber nicht nur für die flüssigen, sondern auch die festen Genüsse ist im Burgund bestens gesorgt. Das Burgund ist eine wahre Schatztruhe für regionale Spezialitäten. Gewürzbrot, Gruyère-Käse, roher Schinken oder Huhn in Senfsoße sind dafür nur einige Beispiele.

Apropos Senf: Auch für den Dijon-Senf ist das Burgund weltberühmt. Oder genauer gesagt: Die Stadt Dijon ist dafür berühmt. Und hier, in der Stadt des Senfs, können Sie ihren Urlaub im Burgund beginnen:

Urlaub im Burgund Tag 1: Dijon und die Route des Weins

Absolutes Muss in Dijon ist die Kathedrale Notre-Dame de Dijon, die durch gigantische Gotik beeindruckt. Und auch ein solch beeindruckendes Rathaus hat selten eine Stadt: Untergebracht ist es in einem Palast aus dem 17. Jahrhundert. Dort findet sich auch das bedeutende Musée des Beaux-Arts.

Nach dem Besichtigungsprogramm geht es auch schon wieder in Richtung Wein – und zwar auf den Spuren des Grand Crus. Erkunden Sie die Route des Grands Crus de Bourgogne:

Diese führt auch durch das Weinbaugebiet der Côte de Nuits, südlich von Dijon. Chambertin, Clos de Vougeot und Romanée-Conti… diese Namen lassen Wein-Kennern das Herz höher schlagen. 24 der 33 Grand-Cru-Lagen besuchen Sie auf dieser Route.

Unterkunft: Das Hotel des Ducs ist in einem stilvollen Altbau in der Altstadt untergebracht. Das 3-Sterne-Hotel ist auch etwas für kleinere Geldbeutel.

Urlaub im Burgund Tag 2: Weinexperte in einem Tag in Beaune

R+V24 Urlaub im Burgund Leben wie ein Genießer in Frankreich

 

Die Stadt Beaune bietet für Kulturliebhaber viele Festivals – und natürlich sind auch hier die Wein-Liebhaber bestens versorgt. Lassen Sie sich an der „Ecole des vins de Bourgogne“ zum angehenden Weinexperten ausbilden. Oder schnuppern sie zumindest mal rein in die komplexe Welt des Weinwissens:

Was sind beispielsweise Climats, und was sind Cru-Lagen? Climats de Bourgogne sind Parzellen bzw. Mikro-Terroirs, deren Bodenqualität einzigartig ist. Seit kurzem sind diese sogar Weltkulturerbe, wofür die Burgunder jahrelang wacker gekämpft haben.

Climats sind wie ein Mosaik aus hochwertigen Cru-Lagen. Cru ist ebenfalls ein fürs Burgund typischer Begriff und bezeichnet die Einstufung einer Lage. Premier-Cru und Grand-Cru sind die zwei höchsten. Oder etwas salopp formuliert: Da können Sie mit einem edlen Tröpfchen rechnen!

Nach einem Ein-Tages-Kurs an der Weinschule können Sie Ihre Freunde sicherlich mit Weinwissen beeindrucken, das weit über „rot“ oder „weiß“ hinausgeht.

Und falls Sie im November nach Beaune reisen, lassen Sie sich eins nicht entgehen: die Weinversteigerung der Beauner Hospizien. Dies ist einerseits eine Wohltätigkeits-Veranstaltung, andererseits ein richtig festliches Event. Die Weinhandelshäuser und Winzer laden in ihre Keller ein und die Weinbruderschaften halten Bankette ab.

Übrigens: Wandern können Sie in der Gegend auch. Auf den Hautes-Côtes parallel zur Côtes de Beaune und Côtes de Nuits erleben Sie relativ unberührte Natur.

Unterkunft: Le Montrachet ist an der Côte de Beaune in einem Winzerdorf gelegen. Schönes Landhaus, schöner Garten, gutes Essen (Oberklasse).

Urlaub im Burgund Tag 3: Schlemmen auf Sterne-Niveau in Joigny

R+V24 Urlaub im Burgund Leben wie ein Genießer in Frankreich

Joigny liegt knapp zwei Stunden entfernt von Beaune, idyllisch am Fluss Yvonne. Dort können Sie einen kulinarischen Höhepunkt erleben:

Jean-Michel Lorain ist Spitzenkoch aus Passion und Familientradition. Bereits seine Großmutter betrieb eine Pension, seine Mutter war Sommelière. Im „La Côte Saint-Jacques“ zeigt Jean-Michel Lorain seine mit zwei Sternen gekrönte Kochkunst.

Und Sie können auch selbst aktiv werden: Lassen Sie sich in der Kochschule von Jean-Michel Lorain in die Geheimnisse der burgundischen Küche einweihen. So kehren Sie von Ihrem Urlaub im Burgund nicht nur als Wein- sondern auch als Koch-Experte zurück.

Unterkunft: „La Côte Saint-Jacques“ ist auch ein elegantes Hotel der Oberklasse.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Urlaub im Burgund! Falls Sie sich auch für weitere Genuss-Reiseziele interessieren finden Sie hier im R+V24-Magazin genussvolle Tipps zu Mallorca.

Bildquelle:
www.pixabay.de

Tags:

Das könnte Sie auch interessieren: