R+V24 Fernreisen mit Kindern Welche Länder sind geeignet?

Fernreisen mit Kindern: Welche Länder sind geeignet?

Bei Fernreisen mit Kindern exotische Länder entdecken und spannende Eindrücke sammeln – für viele Eltern ist das ein Traum. Doch wie lässt sich dieser Traum realisieren, welche Länder sind geeignet und welche Reisearten wären zu riskant? Wir haben für Sie einige Tipps zusammengetragen.

Mindestens genauso wichtig wie das eigentliche Ziel ist die Vorbereitung und die Art der geplanten Reise. Eine Backpacker-Tour, bei der Sie fast jede Nacht die Unterkunft wechseln, kann für Kinder schnell anstrengend werden.

Stattdessen sollten sie Ortswechsel beschränken und bei der Auswahl der Unterkunft und bei den Reise-Programmpunkten auf Kinderfreundlichkeit achten. Also beispielsweise keine lange Dschungel-Trekkingtour, sondern lieber ein Besuch im Vogelpark. Idealerweise suchen Sie vorab an Ihren geplanten Zielen solche Aktivitäten raus. So bereiten Sie dem Nachwuchs bestimmt eine Freude!

Checkliste: Welches Reiseziel ist geeignet?

R+V24 Fernreisen mit Kindern Welche Länder sind geeignet?

R+V24: Fernreisen mit Kindern

Sie haben ein ganz persönliches Traum-Reiseziel? Aber ist dieses auch für Fernreisen mit Kindern geeignet?

Impfungen: Gelbfieber, Hepatitis, Diphtherie, Cholera, Tollwut, Meningokokken, Malaria-Prophylaxe – die Liste an möglicher Reisekrankheiten ist lang und durchaus furchteinflößend. Impfungen sind bei Fernreisen auch für Erwachsene deshalb ein wichtiges Thema – aber Kinder sollten besonders gut gegen Tropenkrankheiten geschützt werden.

Welche Impfungen werden für welches Land empfohlen? Informieren Sie sich vorab in den Sprechstunden der Tropeninstitute. Wichtig: Dieser Termin steht einige Wochen vor der Reise an, damit Mehrfachimpfungen noch durchgeführt werden können.

Bei Fit for travel gibt es einen Überblick über Reiseländer und Impfungen.

Medizinische Versorgung: Auch die medizinische Versorgung im Reiseland sollten Sie vorab unter die Lupe nehmen. Wie sieht diese im Vergleich zu Deutschland aus? Wie weit sind Sie vom nächsten Krankenhaus entfernt? Schließen Sie auch eine Reiseversicherung für sich und Ihre Lieben ab, die einen Rücktransport umfasst. Der Worst Case wird sicher nicht eintreten – aber darauf vorbereitet sollten Sie dennoch sein.

Essen und Trinken: Sie mögen Indisches Essen? Aber ist es für Ihre Kinder geeignet? In Indien wird sehr scharf gekocht, und auch die generelle Verträglichkeit ist ein Problem. Falls Ihr Kind seinen Durst aus dem Wasserhahn stillen sollte, wird es mit großer Wahrscheinlichkeit Durchfall bekommen.

Falls Sie sich also für ein solches Reiseziel entscheiden, planen Sie spezielles Essen für die Kinder mit ein. In internationalen Hotelketten ist die Speisekarte wahrscheinlich für die Kleinen besser geeignet als bei einem Homestay.

Sicherheitslage: Heutzutage muss man leider bei vielen Reiseländern das Thema Sicherheit immer mehr bedenken. Kriminalität, schwelende Konflikte oder sogar Terrorismusgefahr – informieren Sie sich vorab bei den Reisehinweisen des Auswärtigen Amts.

 Ihr ursprüngliches Wunsch-Ziel hat diese Checkliste nicht überstanden? Wohin also als Alternative? Hier ein Top-3-Liste mit Ländern, die für eine Fernreise mit Kindern zu empfehlen sind:

Top-Ziele für Fernreisen mit Kindern

R+V24 Fernreisen mit Kindern Welche Länder sind geeignet?

R+V24: Fernreise-Tipp mit Kindern Thailand

Thailand: Abenteuer-Feeling, gepaart mit guter touristischer Infrastruktur – Thailand ist ein ideales Land für Fernreisen mit Kindern. Ihre Kinder werden die vielen Seiten Thailands lieben: Traumstrände, quirlige Großstädte, exotische Natur und schöne Ressorts. Auch das Nachbarland Vietnam ist für Kinder gut geeignet.

Mauritius: Auch Mauritius ist ein schönes Ziel für eine Fernreise mit Kindern. Hier haben Groß und Klein Spaß beim Badeurlaub an flach abfallenden Stränden. Auch Sport-Action und die Besichtigung des wunderschönen Botanischen Gartens und der Kolonialbauten ist spannend.

Mauritius kann gut mit dem Mietwagen erkundet werden, auch die Bandbreite an Unterkünften ist groß. Im Gegensatz zu anderen afrikanischen Ländern ist die Sicherheitslage in Mauritius relativ gut. Dennoch sollten Sie Vorsichtsmaßnahmen walten lassen.

Dubai: Die Stadt gilt nicht unbedingt als klassisches Ziel für einen Familienurlaub – zu Unrecht. Zwar muss man etwas tiefer in die Tasche greifen, dafür bekommt aber gerade der Nachwuchs einiges geboten: Wie wäre es mit Indoor-Skifahren mitten in der Wüste oder ein wilder Rutsch-Spaß im Wild Wadi Wasserpark? In Dubai ist einfach alles eine Nummer größer – da machen nicht nur die Kleinen große Augen! Außerdem ist auch die Flugzeit nach Dubai vergleichsweise kurz, und die Infrastruktur vor Ort sehr gut.

Wohin geht Ihre nächste Fernreise mit Kindern? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!

Falls Sie sich dafür interessieren, wie Sie einen langen Flug mit Kindern stressfrei überstehen, finden Sie nähere Infos in diesem Post im R+V24-Magazin.

Bildquelle:
www.pixabay.com

Tags:

Das könnte Sie auch interessieren: