Fahrberichte » Audi A4 Avant g-tron – Drive Check

Audi A4 Avant g-tron – Drive Check

Einfach mal so richtig Gas geben – in kaum einem Auto geht das besser, als im Audi A4 Avant g-tron. Oha, das werden wohl fünf Euro für das Phrasen-Schwein. Nun, so sei es. Doch falsch ist die Aussage bei Weitem nicht, immerhin fährt der Audi A4 Avant g-tron mit Erdgas. Und je mehr man das „Gas“-Pedal zu Boden drückt, desto mehr Gas… Wie dem auch sei. Was der Erdgas-betriebene Audi auf und vor allem im Kasten hat, zeigt der Drive Check.

Audi A4 g-tron Fahrbericht

Audi A4 g-tron Fahrbericht

Audi A4 Avant g-tron Design Check

Er sieht nicht nur aus wie ein ganz gewöhnlicher Audi A4 Avant – er ist es auch. Das mag einem gefallen oder nicht, aber es ist eine Wohltat, dass ein alternativer Antrieb ein Serienfahrzeug nicht zu einer Art Ufo oder generell zu etwas gezwungen „Besonderem“ macht. Und so steht er schlicht und hochwertig da, wie man es von jedem Audi kennt und mittlerweile erwartet.

Also keine Abstriche beim Design. Nein, vielmehr ein Plus, da der Audi A4 als Avant – also als Kombi – vorfährt. Dies ist die einzige Variante, einen g tron in der A4-Baureihe zu fahren. Und das ist auch gut so, denn nicht erst seit gestern weiß man, dass die schöneren Audis einfach auf den Namen Avant hören. Das ist beim Audi A4 Avant g-tron natürlich nicht anders.

Und so schaut die Erdgas-Variante aus grimmig angespitzten Xenon-Scheinwerfern auf die Straße, LED-Scheinwerfer gehen extra. Hinzu kommt der großflächige und selbstbewusste Kühlergrill, das Markenzeichen schlechthin neben den vier Ringen. Allerdings ist die Front oberhalb des Grills ein wenig schräg gestellt, was einem gefallen muss. Hier wird aber sicherlich der Fußgängerschutz Einhalt geboten haben.

Wie dem auch sei, zeigt sich der Audi A4 Avant g-tron lang und gestreckt, wirkt leichtfüßig. Verantwortlich dafür dürfte zum einen die seitliche Sicke sein, die von den Frontscheinwerfen bis zum Heck reicht. Zum anderen machen das knappe Greenhouse und die Coupé-haft abfallende Dachlinie aus dem A4 Avant einen Dynamiker. Am Heck wirft der Ingolstädter hingegen eine Frage auf: Warum sind LED-Rückleuchten nicht bei allen A4-Modellen serienmäßig? Zumal vorne bereits gute Xenon-Leuchten verbaut sind. So wirkt das Heck, in Bezug auf die Rückleuchten etwas altbacken. Mit LED-Technik glänzt dieser Eindruck aber mit Abwesenheit. Ansonsten gibt sich der Audi A4 Avant g-tron unauffällig: Ein kleiner Dachspoiler hier, zwei Endrohre dort – dynamisch aber unaufdringlich.

Audi A4 g-tron Alltagstest

Audi A4 g-tron Alltagstest

Audi A4 Avant g-tron Motoren Check

Als Antrieb steht ein Reihen-Vierzylinder-Ottomotor bereit. Ottomotor? Ganz recht! Das Aggregat ist eine Art Hybrid aus Benziner und Erdgas-Variante. Dank Abgasturbolader holt der 2.0 Liter Direkteinspritzer 125 kW/170 PS aus seinen vier Brennräumen. Sein maximales Drehmoment ist mit 270 Nm bei 1.650 U/min angegeben, das bis 4.400 U/min anhält.

Bei den angetriebenen Rädern kann man leider nicht wählen, der Audi A4 Avant g-tron treibt ausschließlich die Vorderräder an. Die Wahl hat man aber beim Getriebe: Entweder man entscheidet sich für eine satt rastende 6-Gang-Handschaltung oder überlässt die Arbeit alternativ einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe.

Audi A4 g-tron - CNG

Audi A4 g-tron – CNG

Trotz seiner vier Gastanks mit 19 kg Fassungsvermögen und des Benzintanks mit 25 Litern Volumen gibt sich der Audi A4 Avant g-tron angemessen leicht. So soll der Ingolstädter in 8,5 Sekunden auf 100 km/h sprinten und maximal 223 km/h schnell sein. Nutzt man das Potential des Aggregats häufig aus, wird man den Normverbrauch von 4,3–4,1 kg/100 km im CNG-Betrieb bzw. 6,5–6,1 l/100 km im Benzinbetrieb nicht erreichen. Im Schnitt stellen sich aber gute 5,3 kg Erdgas je gefahrenen 100 km ein. Und sollte man einmal zu viel Gas gegeben haben – so viel, dass man den Audi A4 Avant g-tron leergefahren hat – springt einfach der Benzinvorrat ein.

Audi A4 Avant g-tron Innenraum Check

Der Audi A4 Avant g-tron ist ein A4, wie jeder andere auch. Vier Erwachsene reisen hier kommod, jedoch nicht ausschweifend. Jedoch sollte man sich gut überlegen, was man mit dem Reisegepäck von vier Personen anstellt, schließlich wurde der Laderaumboden um 3,5 Zentimeter angehoben, um die Tanks arrangieren zu können. Die Ausbeute: 415 bis 1.415 Liter. Ein A4, der auf die CNG-Alternative verzichtet, bietet 505 bis 1.510 Liter.


Schaut man genauer hin, wird man aber erkennen, dass es im Innenraum sehr wohl Unterschiede zu den monovalenten A4 gibt. So wurden beide Betriebsmöglichkeiten in das Interieur und die Bediensysteme integriert. Das zeigt sich etwa an zwei Tankuhren oder der Integration der jeweiligen Reichweite in das Fahrer-Informationsdisplay. Dass auch der Audi A4 Avant g-tron über jeden Zweifel, betreffend seiner Verarbeitung und Materialqualität, erhaben ist, steht außer Frage.

Audi A4 Avant g-tron Fahreindruck Check

CNG tanken ist gar nicht schwer!

CNG tanken ist gar nicht schwer!

Der Audi A4 Avant präsentiert sich als alltagstaugliches Familien-Fahrzeug bzw. als Allzweck-Kombi. Durch den bivalenten Antrieb sichert er die Fortbewegung, selbst wenn keine CNG-Tankstelle in der Nähe ist. Der CNG-Betankungsvorgang dauert nur minimal länger als an einer normalen Zapfsäule und während der Fahrt merkt man keinen Unterschied, ob man nun mit Gas oder mit Benzin fährt. Das Fahrzeug ist im Innenraum angenehm leise, die Fahrwerte sind überzeugend und ich könnte mir durchaus vorstellen auch längere Strecken mit dem Audi A4 Avant g-tron zu fahren. Dann müsste ich allerdings häufiger anhalten müssen, denn der Tankinhalt ist da etwas zu klein, man findet halt immer irgendetwas zu meckern.

Audi A4 g-tron - der bivalente Avant!

Audi A4 g-tron – der bivalente Avant!

Apropo anhalten: Augen auf beim CNG-Kauf! Die Preise können sich da unterscheiden und liegen derzeitig zwischen etwas über einem Euro und 1,30, je nach Tankstelle.

Audi A4 Avant g-tron Preis Check

Man muss ihn sich leisten wollen, den Audi A4 Avant g-tron. 40.300 Euro kommen mindestens auf die Interessenten zu. Ein 20 PS stärkerer Audi A4 Avant, ebenfalls mit 2.0 Litern Hubraum, kostet etwa 38.100 Euro und bietet die besseren Fahrleistungen. Allerdings ist der Audi A4 Avant g-tron bereit serienmäßig gut ausgestattet, sodass zum individuellen Glück eigentlich nur eine Metallic-Lackierung fehlt. Und so sind 17-Zoll-Leichtmetallräder ebenso in jedem A4 g-tron enthalten, wie eine Reifendruck-Kontrolle, die Xenon plus Scheinwerfer, Licht- und Regensensor, eine silberne Dachreling, ein Multifunktionslenkrad, eine Klimaautomatik oder sogar eine Bluetooth Schnittstelle. Natürlich kann man den Audi A4 Avant g-tron mit allerhand Extras bestücken, die den Grundpreis aber nochmals empfindlich in die Höhe treiben.

Xenon-Scheinwerfer im Audi A4 Avant g-tron!

Xenon-Scheinwerfer im Audi A4 Avant g-tron!

Audi A4 Avant g-tron Zielgruppencheck und Fazit

Die Auswahl an Erdgas-Tankstellen ist leider arg begrenzt. 3.500 Tankstellen sind des europaweit und das ist nicht viel. Entsprechend muss man diesen Antrieb wirklich wollen, um die angenehmen Preise von Erdgas nutzen zu können. Zumal der Verbrauch mit 5,3 kg je 100 km in einem sehr überschaubaren Rahmen bleibt. Wir haben im Durchschnitt 5,9 kg verbraucht. Andererseits ist sparen wohl nicht das primäre Ziel, soll es ein Audi A4 Avant g-tron werden, da der Grundpreis von über 40.000 abschreckt.

Das Fahrzeug weiß wo CNG Tankstellen stehen!

Das Fahrzeug weiß wo CNG Tankstellen stehen!

Andererseits schlagen zwei Herzen in der Brust dieses Kombis: Zum einen das Erdgas-betriebene und zum anderen das pure Benziner-Herz. Sollte die Erdgasladung einmal nicht reichen oder die nächste Gas-Tankstelle zu weit entfernt sein, bleibt man nicht sofort liegen – das ist durchaus praktisch. Der kleine Kofferraum schränkt die Nutzbarkeit für Familien mit einem erhöhten Platzbedarf hingegen etwas ein. Und so bleibt der Audi A4 Avant g-tron wohl ein Fall für Paare, die die Rückbank umklappen, den Style-Faktor des Exterieurs genießen und mal etwas anders machen wollen, was den Antrieb anbelangt. Einbußen bei der Innenraumqualität kommen aber nicht infrage. Dann passt der Audi A4 Avant g-tron bestens.

Tags: