Panne auf der Autobahn

Eine Panne auf der Autobahn dürfen Sie nicht auf die leichte Schulter nehmen. Immer wieder hören wir davon in den Medien: Pannenfahrzeuge und tödlich verletzte Fahrer sind dabei leider keine Seltenheit. Wissen Sie wie Sie sich verhalten sollten, wenn Sie eine Panne auf der Autobahn haben? Wir haben Ihnen eine Anleitung zusammengestellt, die Ihnen die wichtigsten Verhaltensregeln ins Gedächtnis ruft.

Sie sind auf der Autobahn unterwegs und bemerken, dass etwas mit Ihrem Auto nicht stimmt z.B.:

  • ein Lichtsignal im Cockpit kündigt eine Panne an
  • ein ungewöhnliches Geräusch
  • eine nachlassende Motorleistung
  • ein geplatzter Reifen

Was ist zu tun, wenn ich auf der Autobahn anhalten muss?

Wenn Sie bemerken, dass etwas mit Ihrem Fahrzeug nicht stimmt, schalten Sie bitte den Warnblinker an. Verringern Sie die Geschwindigkeit, fahren Sie auf die rechte Spur und versuchen Sie eine Haltebucht zu erreichen. Wenn das nicht möglich ist, dann fahren Sie an den Fahrbahnrand oder den Standstreifen.

Was muss ich beachten, wenn ich aus meinem Auto aussteige?

Seit Juli 2014 gilt in Deutschland die Pflicht eine Warnweste mitzuführen. Wir empfehlen Ihnen auch für Ihre Mitfahrer eine Warnweste im Auto bereit zu halten. Bitte verlassen Sie unbedingt das stehende Auto. Beim Aussteigen aus dem Auto sollten alle Insassen eine Warnweste tragen – Warnwestenpflicht ab 1. Juli 2014. Verlassen Sie Ihr Auto über die Beifahrertür. Bringen Sie sich und Ihre Mitfahrer in Sicherheit und klettern Sie über die Leitplanke.

Wie sichere ich mein Fahrzeug, wenn es eine Panne auf der Autobahn hat?

Wenn alle Insassen in Sicherheit sind, können Sie Ihr Fahrzeug absichern. Laufen Sie hinter der Leitplanke mit dem Warndreieck vor sich entgegen der Fahrtrichtung und stellen Sie das Warndreieck am rechten Rand des Standstreifens auf. Auf Autobahnen ungefähr 150 Meter vor dem Pannenfahrzeug. Orientierungshilfen bieten die Leitpfosten, die in 50 Meter Abständen stehen.

Wie ermittle ich meinen Standort auf der Autobahn?

Klettern Sie zurück hinter die Leitplanke und rufen Sie den Pannendienst. Viele Fahrer nutzen hierfür Ihr Handy. Wichtig ist es, den genauen Pannenort und die Fahrtrichtung nenne zu können. Ihren Standort können Sie über Ihr Navigationsgerät oder Ihr Smartphone ausfindig machen.

Wie erreiche ich den Pannendienst, wenn mein Akku leer ist?

Falls Ihr Akku leer ist oder Sie in einem Funkloch sind, können Sie auch eine Notrufsäule nutzen, diese übermittelt automatisch Ihren Standort. Die nächste Säule findet Sie, wenn Sie den schwarzen Pfeilen auf den Leitpfosten folgen. Warten Sie anschließend hinter der Leitplanke auf den Pannendienst.

Diesen Verhaltenskodex empfiehlt übrigens auch die deutsche Verkehrswacht. Wichtig in einer solchen Ausnahmesituation ist es, Ruhe zu bewahren und nicht in Panik zu geraten. Dank unserer Anleitung wissen Sie nun aber auch was zu tun ist und sind auf eine solche Situation besser vorbereitet.

Tags:

Das könnte Sie auch interessieren: