Frühjahrsputz für das Pferd

News » Frühjahrsputz für Pferd und Zubehör

Frühjahrsputz für Pferd und Zubehör

Der Frühling ist da! Nach dem langen Winter gibt’s endlich wieder warme sonnige Tage im Stall, alles blüht und die Weidezeit beginnt. Nach den eisigen Temperaturen steht jetzt der Frühjahrsputz vor der Tür. Zum Reiterleben gehört eine Vielzahl von Reitausrüstung und Pferdezubehör. Nicht nur die Pferdeboxen sollten desinfiziert und gereinigt, die Weidezäune kontrolliert und die Sattelkammer entstaubt werden. Auch eine gründliche Reinigung eurer Ausrüstung und Spinde für den geliebten Vierbeiner steht an. Mit ein paar Tipps geht dieser jedoch schnell von der Hand. Und wenn man sich mit einer kleinen Gruppe einen schönen Tag aussucht, macht es gleich noch mehr Spaß.

Frühjahrsputz für Lederprodukte

Gerade Sattel, Zaumzeug und Reitstiefel sind neben der ständigen Bewegung oft hohen Belastungen wie Pferdeschweiß, Regen und Schweiß des Reiters ausgesetzt. Um Langlebigkeit und eine schöne Optik zu erhalten, ist die richtige Pflege sehr wichtig, denn die natürliche Fettschicht des Leders wird immer wieder angegriffen. Das Leder befreit man dazu zunächst von Schmutz. Für eine schnelle Reinigung zwischendurch bietet es sich an, einfach eine Seifenlauge mit einem Eimer Wasser und Kernseife zu mischen und dann mit einem Schwamm über das Leder zu gehen. Mit einer Sattelseife wird das Leder intensiver gereinigt, jedoch sollte diese sparsam verwendet werden. Die überschüssige Seife entfernt man einfach wieder mit einem Tuch. Aber aufpassen: Sattelseife wäscht auch das Fett aus dem Leder, das wiederum ohne Fett spröde und rissig wird. Zum trocknen sollten Sattel, Zaumzeug oder Stiefel auch nicht der direkten Sonne ausgesetzt werden.

Möchte man sehr gründlich sein, kann man die Lederprodukte zusätzlich mit einer Mischung aus destilliertem Wasser und Essigessenz einreiben, um den neutralen Ph-Wert im Leder wieder herzustellen. Ansonsten gilt es jetzt, das getrocknete Leder mit Lederfett, Lederöl oder Leder-Fluid auf einem Tuch oder weichen Schwamm nach zu fetten. Auch hier wird das überschüssige Pflegemittel entfernt. Die Rückfettung ist sehr wichtig, um das Leder geschmeidig und langlebig zu machen. Für eine sorgfältige Säuberung des Zaumzeugs, kann man das Zaumzeug auseinander bauen, pflegen und dann wieder zusammensetzen. Beim Sattel solltet ihr darauf achten, nicht die Steigbügelriemen mit einzufetten, da sich diese sonst dehnen.

Alle Lederprodukte sollten regelmäßig gereinigt werden, um noch möglichst lange in Verwendung zu bleiben. Alle Reinigungsprodukte findet man im nahegelegenen Reitsportgeschäft oder im Onlineshop. Wenn es mal schnell gehen muss, gibt es mittlerweile auch kleine Hilfsmittel. Wie Equifix Faulpelz von Stassek, eine Lösung aus Sattelseife und Lederbalsam, die man in einem Eimer Wasser auflöst und in die dann Lederprodukte nur 2 Minuten ‚reingehalten werden müssen. Oder auch diverse Leder-Pflegetücher.

Frühjahrsputz für Pferdedecken und Schabracken

Die Outdoordecken schützen die Pferde im Winter vor Kälte, Wind und Regen. Die Pferde tragen sie oft über einen langen Zeitraum und dementsprechend sind sie Dreck, Schweiß und den Witterungen ausgesetzt. Um die Decke auch für den nächsten Winter parat zu haben, bieten einige Reitsportgeschäfte aber auch Onlineanbieter eine

fachgerechte Reinigung und Imprägnierung der Decken an. Oft kann man sich im Stall für Sammelbestellungen zusammenschließen und erhält schnell seine gereinigten Decken zurück. Tipp: Preise und Leistungen der Anbieter unbedingt vergleichen.

Auch Abschwitzdecken und Schabracken sollten regelmäßig gewaschen werden, um Scheuerstellen durch verkrusteten Dreck, Staub und Pferdeschweiß zu vermeiden. Diese lassen sich meistens auch gut in der eigenen Waschmaschine waschen. Zuvor sollten Pferdehaare und groben Dreck ausgebürstet sein. Auch die Waschmaschinenfunktion „Pet Hair Removal“ ist von Vorteil. In der Badewanne mit ein bisschen Waschpulver können zwischendurch Satteldecken per Hand gewaschen werden. Dunkle Flecken bekommt ihr gut heraus, wenn vorher die Schabracken mit Gallseife behandelt wurden.

Für Lammfellartikel gelten besondere Pflegehinweise. Diese sollten mit einem Waschmittel extra für Lammfell und mit einem schonenden Wollprogramm gewaschen werden.

Frühjahrsputz für das Putzzeug

Auch das Zubehör zum Putzen des Pferdes sollte von Zeit zu Zeit gereinigt und desinfiziert werden. Die Kardätschen und Wurzelbürsten werden ausgebürstet und in Wasser gelegt, dieses könnt ihr mit einer milden Seife sparsam vermischen. Striegel, Hufkratzer und Mähnenbürste sind meistens schnell und leicht mit dem Wasserschlauch zu säubern. Alle Bürsten brauchen ihre Zeit zum trocknen, gerne einfach in die Sonne legen.

Zusätzlich wäscht man das Putzzubehör am besten in einem alten Bettbezug in der Waschmaschine bei 30 Grad mit Hygienespüler.

Frühjahrsputz für Bandagen und Gamaschen

Der Beinschutz der Pferde ist wichtig. Gerade Bandagen sind mit ihrem Fleece schnell Fänger von Sand, Dreck und Staub. Aber auch Gamaschen halten dem Matsch nicht ewig stand. Obwohl sie sich neben den Bandagen noch gut mit dem Wasserschlauch und einer Bürste reinigen lassen.

Bandagen könnt ihr problemlos in der Waschmaschine bei 30 Grad waschen. Die Klettverschlüsse sollten immer geschlossen sein und wer ein Durcheinander und Entknoten vermeiden will, wäscht nicht zu viele Bandagen auf einmal. Auch Gamaschen könnt ihr problemlos in die Waschmaschine packen. Doch sollten auch hier die Klettverschlüsse zu sein – und die Gamaschen besser in einem alten Kissenbezug waschen. Das vermeidet Kratzspuren in der Maschine. Gamaschen neigen dazu, nach der Waschmaschine ihren Glanz zu verlieren. Das wird leicht durch das spätere Einreiben der Gamaschen mit Creme (z.B. Nivea) oder Olivenöl behoben.

Frühjahrsputz für Halfter und Stricke

Diverse Halfter und Stricke lassen schnell per Hand reinigen. Den gröberen Dreck einfach abbürsten, das Zubehör dann in einem Eimer Wasser mit milder Seife einweichen lassen und weiter sauber bürsten. Anschließend lässt man sie an der Luft trocknen. Aber nicht in der prallen Sonne, das lässt die Farben verbleichen. Die Metallstücke werden direkt mit einem Tuch getrocknet, um Rost keine Chance zu geben.

Frühjahrsputz für Sattelschrank

Um den Spind zu entstauben und zu reinigen, helfen meist schon ein Swipper für Staub und Spinnweben, Babyfeuchttücher oder Reinigungsspray und ein Schwamm für die Grundreinigung.

Alles neu macht der Mai! Alles aufzuräumen, die Ledersachen zu polieren und sein Pferdezubehör neu zu sortieren motiviert für den Sommer. Und ihr befreit euch vielleicht nicht nur von Dreck und Staub, sondern könnt gleichzeitig eure Sachen mal wieder ausmisten. Behaltet die Lieblinge und verkauft auch Sachen, um wieder Platz für neues zu schaffen. Denn Pferdesachen kann man bekanntlich niemals genug haben.

Ihr habt noch keine eigenes Pferd und denkt darüber nach Pferdebesitzer zu werden? Dann ist unser Ratgeber zum Pferdekauf das richtige zum Weiterlesen. Sollte die Anschaffung eines eigenen Pferdes doch eine Nummer zu groß sein, ist eine Reitbeteilitung eine super Alternative.

Tags: