Fahrberichte » 2018 Seat Ibiza TGI mit CNG / Erdgas Antrieb

2018 Seat Ibiza TGI mit CNG / Erdgas Antrieb

Compressed Natural Gas: Das ist die Langform für CNG und steht übersetzt für komprimiertes Erdgas. Was das mit dem Seat Ibiza TGI zu tun hat? Nun, der gar nicht so kleine Kleinwagen hat einen bivalenten Antrieb unter seiner kantigen Motorhaube, der auf die Kraft von Superbenzin und Erdgas setzt. Doch der Seat Ibiza TGI ist nicht allein mit diesem Antrieb: Auch der Seat Mii und der Seat Leon können mit einem Erdgas-Antrieb gewählt werden. Wir wollen uns heute aber den Ibiza zu Gemüte führen.

2018-seat-ibiza-tgi-cng-erdgas-fahrbericht-test-review-jens-stratmann-rv24-drive-check-1

Seat Ibiza TGI Fahrbericht

Seat Ibiza TGI Design Check

Was den Seat Ibiza TGI von seinen nicht-gassangetriebenen Brüdern differenziert? Nichts. Der kleine Spanier mit den niedersächsischen Wurzeln ist von den anderen Varianten nicht zu unterscheiden. Und das ist eine gute Botschaft, denn der Seat Ibiza ist ein ausgesprochen ansehnlicher Zeitgenosse. 

Mit seinen dreieckigen Scheinwerfern blickt der Kleinwagen mit dem Namen der Partyinsel besonders aggressiv drein. Kühl, geradlinig und ein wenig wie ein übel gelaunter Roboter fährt der Ibiza vor und gefällt damit Mann wie Frau. Trotz seiner mit dezenten Sicken versehenen Haube, wirkt der Spanier sehr glattflächig, was für ein zeitloses, schnörkelloses Design spricht. 

2018-seat-ibiza-tgi-cng-erdgas-fahrbericht-test-review-jens-stratmann-rv24-drive-check-13

Dank CNG Antrieb auch keine Angst vor Fahrverboten!

Seitlich betrachtet kommt man fast schon auf die Idee, es stünde ein Seat Leon vor einem – und ganz abwegig erscheint der Gedanke nicht, schließlich ist dieser auch als CNG erhältlich. Tatsächlich zählt der Leon mit dem bivalenten Antrieb sogar zum meistverkauften Erdgasfahrzeug seiner Gattung. Doch zurück zum Seat Ibiza TGI: Die starken Sicken und Kanten geben dem Kleinwagen aus der seitlichen Betrachtung viel Kontur und Kraft. Einzig der güldene Farbton ist wirklich Geschmackssache. Das gilt auch für die, je nach Ausstattungslinie, integrierten Auspuffblenden, die gar keine sind – echte Blender also. Ansonsten gibt sich das Heck wiederum schnörkellos und aufgeräumt. 

2018-seat-ibiza-tgi-cng-erdgas-fahrbericht-test-review-jens-stratmann-rv24-drive-check-12

Seat Ibiza TGI Design

Seat Ibiza TGI Fotogalerie

Seat Ibiza TGI Motoren Check

130 – eine Zahl, die mit dem Seat Ibiza TGI verknüpft ist. 130 steht dabei nicht für die Motorleistung, sondern für die Oktan-Zahl, die Ergas hat. Man kann also davon ausgehen, dass ein Kilogramm Erdgas etwa 1,3 Litern Diesel oder 1,5 Litern Super-Benzin entspricht. Die alte Mär, dass Erdgas weniger Leistungsoutput bietet, darf also bedenkenlos beiseitegelegt werden. Das ist aber nicht der einzige Vorteil von Erdgas: Gegenüber herkömmlichen Kraftstoffen verbrennt Erdgas wesentlich sauberer. Damit leistet man quasi einen Beitrag zum Umweltschutz. 

2018-seat-ibiza-tgi-cng-erdgas-fahrbericht-test-review-jens-stratmann-rv24-drive-check-5

Optisch kein Unterschied – im Unterhalt viel günstiger!

Auch die Tanksituation muss nicht mehr gefürchtet werden: Mit fast 900 Erdgas-Tankstellen in Deutschland ist das Netzt brauchbar ausgebaut. Und solle der Tank doch einmal das letzte Gramm Erdgas aufgebracht haben, bietet der Seat Ibiza TGI noch einen 40 Liter Benzin-Tank, der dem 13 kg fassenden Gastank beiseite steht. Resultat: Eine Reichweite von bis zu 1.200 km. Angegeben ist der TGI übrigens mit 3,3 kg CNG/100 km oder fünf Liter Super-Benzin im Schnitt – respektable Werte. 

Wie gesagt: Das Leistungsoutput steht dem der üblichen Verbrenner in nichts nach. 90 PS stehen auf der Haben-Seite und befähigen den Kleinwagen zu 180 km/h Topspeed. Man darf also mit Fug und Recht behaupten, dass der Seat Ibiza TGI gut am „Gas“ hängt – wenn das Wortspiel erlaubt ist. Wissenswerter Fakt zum Kapitel-Ende: Bei Temperaturen von unter 10 Grad startet das Aggregat immer mit Benzin, um den Motor zu schonen und die Einspritzdüsen auf Temperatur zu bringen. Man will nun aber bald die Benzin-Tanks verkleinern und die CNG-Tanks vergrößern, dann wird das Thema noch spannender.

Seat Ibiza TGI Innenraum Check 

Fangen wir direkt mit den Unterschieden zu einem herkömmlich angetriebenen Fahrzeug an: 262 Liter Stauvolumen bietet der Seat Ibiza TGI. Das sind zwar rund 90 Liter weniger, als beim Basis-Modell, aber immer noch ein guter Alltagswert. Wenn man die Rückbank umklappt, laden bis zu 1.072 Liter ein, Größeres zu verstauen. 

2018-seat-ibiza-tgi-cng-erdgas-fahrbericht-test-review-jens-stratmann-rv24-drive-check-10

Der Kofferraum ist etwas kleiner beim SEAT Ibiza TGI

 

Ansonsten ist auch der TGI ein ganz normaler Ibiza. Das bedeutet, dass man weder bei der Ausstattung, noch beim Platz oder der Handhabung Abstriche in Kauf nehmen muss. Die Ausstattung Xcellence verwöhnt mit einigen Komfort-Extras, das Mediasystem Plus mit einem logisch zu bedienenden 8-Zoll-Touchscreen. Und noch etwas fällt auf: Der Ibiza ist angenehm leise. 

2018-seat-ibiza-tgi-cng-erdgas-fahrbericht-test-review-jens-stratmann-rv24-drive-check-2

8″ großes und intuitiv zu bedienendes Infotainmentsystem

Seat Ibiza TGI Fahreindruck Check

Es ist keine wirklich erstaunliche Botschaft, dass der Seat Ibiza TGI kein Rennwagen ist. Dennoch reichen seine 90 PS im Alltag allemal aus. Mitschwimmen, ein beherzter Zwischenspurt hier und dort und eine durchaus adäquate Höchstgeschwindigkeit lassen wenig Zweifel am Antrieb. Die präzise Lenkung macht Kurvenfahrten dabei zum Vergnügen, die Bremsen mit ihrem feinen Druckpunkt unterstreichen diesen Eindruck nochmals. Schade ist es ein wenig, dass nur fünf Gänge zur Wahl stehen. Doch das manuelle Getriebe bietet sonst wenig Grund für Nörgeleien. 

2018-seat-ibiza-tgi-cng-erdgas-fahrbericht-test-review-jens-stratmann-rv24-drive-check-6

Seat Ibiza TGI Fahreindruck

Seat Ibiza TGI Preis Check

Der Seat Ibiza TGI beginnt bei 17.270 Euro, der mit einigen Nettigkeiten ausstaffierte Testwagen kam auf 20.320 Euro. In Anbetracht der Ausgereiftheit und der potenziellen Nutzbarkeit als vollwertiger Erstwagen ein akzeptabler Preis. Zumal höhere Kosten für den Gasbetrieb kaum anfallen. Einzig eine Druckprüfung muss durchgeführt werden und steht bei der turnusmäßigen Wartung mit auf dem Zettel. Wer dennoch Bedenken hat, kann zu „Seat Care“, einem Service-Paket, greifen. 

Seat Ibiza TGI Zielgruppencheck und Fazit

Wer einen flott gestylten Kleinwagen sucht, der alle Qualitäten eines Wolfsburger Derivats bietet, aber ein wenig spanisch-sportliche Emotion mitbringt, der ist beim Seat Ibiza TGI richtig. Die Wahl des bivalenten Antriebs kommt eigentlich für jeden in Frage, da sie keine bedeutenden Nachteile bringt. Ganz im Gegenteil steigt die Reichweite auf eine Durchquerung der Bundesrepublik an. Ist Erdgas damit der Weg der Zukunft? Wir könnten uns gut damit anfreunden. 

Tags: