Falsch getankt

Mein Auto & Ich » Gut zu wissen » Falsch getankt? So verhindern Sie größere Schäden an Ihrem Auto

Falsch getankt? So verhindern Sie größere Schäden an Ihrem Auto

Wer das erste Mal mit einem Mietwagen unterwegs ist, wird schnell feststellen, dass gleich an mehreren Stellen auf den richtigen Kraftstoff für das Fahrzeug hingewiesen wird: Auf dem Schlüsselanhänger, auf dem Tankdeckel und dann noch einmal auf der Innenseite desselbigen. Das soll verhindern, dass der Fahrer versehentlich den falschen Treibstoff tankt.

Was sich zunächst vielleicht anhört, wie ein kleines Missgeschick, kann nämlich fatale Folgen für den Motor haben. Zwar werden sowohl Benzin als auch Diesel durch die Destillation von Erdöl gewonnen. Allerdings erfolgt der Zündvorgang bei unterschiedlichen Verdichtungen und Temperaturen. Wird ein Diesel mit Benzin betankt oder umgekehrt, können auf den Besitzer Kosten in Höhe von mehreren tausend Euro zukommen.

Wir haben für Sie die unterschiedlichen Szenarien zusammengestellt und verraten Ihnen, wie Sie größere Schäden am Auto verhindern können. Am Ende des Artikels erwartet Sie zudem ein Gewinnspiel! Mit etwas Glück gewinnen Sie einen ARAL-Gutschein im Wert von 20 €.

Wenn Sie Ihren Diesel mit Benzin betanken

Sie haben soeben Ihren Diesel-PKW mit Benzin befüllt und es erst nach Ende des Tankvorgangs bemerkt? Jetzt nur keine Panik. Auf keinen Fall sollten Sie den Motor starten. Rufen Sie stattdessen Ihren Autohändler an und erkundigen Sie sich nach den notwendigen Maßnahmen. Mit etwas Glück genügt es, das Benzin-Diesel-Gemisch aus dem Tank abzupumpen.

Fatale Konsequenzen drohen hingegen, wenn Sie bei einem mit Benzin betankten Diesel-Fahrzeug den Motor starten – oder gar losfahren. Benzin wirkt in diesem Fall wie ein Lösungsmittel und entfernt sofort den dringend benötigten Diesel-Schmierfilm. Im schlimmsten Fall kommt es zu einem Motorschaden. Unter Umständen muss „nur“ das gesamten Einspritzsystem einschließlich Hochdruckpumpe, Injektoren, Kraftstoffleitungen und Tank getauscht werden. Die Kosten dafür belaufen sich gerade bei modernen Fahrzeugen auf mehrere tausend Euro. Die Reparatur dauert mit unter mehrere Wochen.

Wenn Sie Ihren Benziner mit Diesel betanken

Diesel in einen Benziner zu füllen, ist gar nicht so einfach. Die meisten Diesel-Zapfpistolen passen nämlich erst gar nicht in die Öffnung des Benzintanks. Sollte es Ihnen dennoch gelingen, gilt auch hier: Setzen Sie sich mit Ihrer Werkstatt in Verbindung, sobald Sie das Missgeschick bemerken. Im Regelfall genügt es, den Tank auszupumpen. Bei einigen Motoren können Sie sogar vorsichtig weiterfahren. Voraussetzung hierfür ist, dass es sich nur um eine kleine Menge Diesel handelt und Sie den richtigen Kraftstoff nachtanken. Das kann Ihnen allerdings nur Ihr Händler sagen. Aus diesem Grund empfiehlt es sich immer, den Motor sofort auszuschalten, um Schäden an Einspritzanlage und Abgas-Nachbehandlung zu vermeiden.

Wie sieht es bei Benzin E5, E10, Super und Super plus aus?

Die meisten modernen Benziner können sowohl mit Benzin E5 als auch mit Benzin E10 betankt werden. Bei älteren Modellen kann allerdings eine E10-Tankfüllung bereits zu ernsten Schäden führen. Hier ist es ratsam, sich im Fall der Fälle direkt mit dem Hersteller in Verbindung zu setzen. Sollten Sie den Tank nicht randvoll mit E10 gemacht haben, kann laut ADAC bereits das Auffüllen mit Super Plus Abhilfe schaffen. Sollte das nicht möglich sein, bleibt nur das Abpumpen.

Etwas glimpflicher kommen Fahrer von Autos davon, die regulär Super Plus benötigen. Werden diese versehentlich mit Super-Benzin betankt, sollte lediglich auf leistungsintensive Vorgänge wie schnelles Anfahren oder das Ausreizen der Höchstgeschwindigkeit verzichtet werden, bis Super Plus nachgetankt werden kann.

Zusammengefasst lässt sich festhalten: Sollten Sie Ihr Auto mit dem falschen Kraftstoff betankt haben, schalten Sie den Motor nicht ein und kontaktieren Sie Ihre Werkstatt. Aufgrund der drohenden Reparaturkosten lohnt es sich, hier auf Nummer sicher zu gehen.

Gewinnspiel: Nun wissen Sie alles über das Tanken – und mit etwas Glück gewinnen Sie einen Gutschein! Wir verlosen drei ARAL-Tankgutscheine im Wert von jeweils 20 Euro. Um teilzunehmen, schicken Sie einfach eine E-Mail mit Betreff „Richtig tanken“ an aktionen@rv24.de! Wir wünschen viel Glück! Hier geht’s zu den Teilnahmebedingungen.

 

 

Tags: