Fahrberichte » Neuwagen » 2019 Cadillac XT5 Fahrbericht Test Review

2019 Cadillac XT5 Fahrbericht Test Review

Cadillac – da werden Erinnerungen an amerikanische Filme wach. An Elvis, Mafia-Streifen und Al Capone. Aber irgendwie auch an den Wolf of Wallstreet und die fetten Jahre in den USA. In jedem Fall verbindet man die amerikanische Marke mit ausschweifenden Limousinen und Straßenkreuzern. Die fetten Jahre scheinen in den USA aber vorbei zu sein. Und wie schaut es mit den limo-artigen Dickschiffen aus? Die sind SUV gewichen. Und genau zu diesem Schlage gehört der Cadillac XT5, den wir uns im Drive Check einmal genauer zu Gemüte führen.

Cadillac XT5 Fahrbericht

Cadillac XT5 Fahrbericht

Cadillac XT5 Design Check

Nanu? Was kommt denn hier für ein Ufo vorgefahren? Ein Cadillac XT5! Stolz, mit hochgezogenen Augenbrauen beäugt der Nobel-Ami sein europäisches Mitstreiter-Umfeld. Und das ist mit dem BMW X5, Mercedes-Benz GLE und Audi Q7 wohl sortiert. Zumindest optischen braucht sich der Caddy aber nicht hinter den Deutschen zu verstecken.

Seinen Grill trägt der Amerikaner ebenso stolz und groß zur Schau, wie es das Ingolstädter Derivat tut. Sicken und Kanten sortieren sich in Reih und Glied auf der Motorhaube und trennen diese fein von den Kotflügeln. Nahezu an den vorderen „Ecken“ sind die Scheinwerfer angebracht.

Cadillac XT5 Scheinwerfer

Cadillac XT5 Scheinwerfer

Jene ziehen sich bis in den unteren Bereich der Frontschürze, wo sie als Tagfahrlicht fungieren. Mittig findet man darüber hinaus einen angedeuteten Unterfahrschutz, der jedoch nur schlecht verschleiern kann, dass der Cadillac XT5 nicht fürs Gelände gedacht ist.

Das sieht man auch, wenn man den Caddy von der Seite betrachtet: Fette 20-Zoll-Felgen in Chrom, tief heruntergezogene Schürzen – nein, dieser Amerikaner möchte lieber Luxus-Gleiter als Unterholz-Eroberer sein. Ein ähnliches Bild zeigt sich von hinten: Die Heckschürze trägt – neben den beiden Auspuffblenden – einen Unterfahrschutz, wirkt aber eher gediegen. Chrom hier, L-förmige LED-Rückleuchten da und verdunkelte Scheiben dort: Man kann sich fühlen wie ein echter „Celebrity“.

Cadillac XT5 Rückleuchten

Cadillac XT5 Rückleuchten

Cadillac XT5 Innenraum Check

Und fühlt man sich auch im Interieur wie ein Celebrity? Man kann, ohne Probleme. Die Materialqualität passt auf Anhieb, alles lässt sich angenehm anfassen. In Sitzreihe eins gesellen sich sehr bequeme Sitze hinzu, die dank ihrer ausfahrbaren Schenkelauflage für fast jeden anpassbar sind. Seitenhalt stand allerdings nicht an oberster Stelle im Lastenheft. Schön ist wiederum das luftige Raumgefühl in der ersten Reihe. Als überaus angenehm sind zudem die Platzverhältnisse auf der Rückbank zu bezeichnen. Zu zweit reist es sich äußerst kommod und selbst zu dritt kann man es auf einer längeren Fahr aushalten – das kann längst nicht jedes SUV dieser Klasse.

Cadillac XT5 Innenraum mit Infotainmentsystem & Head-up Display

Cadillac XT5 Innenraum mit Infotainmentsystem & Head-up Display

Beim Infotainment greifen die Amerikaner im Cadillac XT5 auf ein 8-Zoll-Display zurück, das mit HD-Auflösung gefällt. Außerdem reagiert es schnell auf Eingaben und lässt sich leicht bedienen. Wer sein Smartphone zusätzlich per Kabel verbindet, wird sich über Apple CarPlay oder Android Auto freuen. Opelfahrer bzw. -Kenner werden sich hier leicht zurechtfinden, da das Infotainment sehr ähnlich aufgebaut ist. Eine Spezialität, die mittlerweile zu einem Cadillac gehört, wie ein Hamburger zu Elvis, ist das vielfach und leicht einstellbares Head-Up Display – eine feine Sache.

Amerikanischer Luxus - Cadillac XT5!

Amerikanischer Luxus – Cadillac XT5!

Fein auch, dass man sich mit dem Gepäck nicht zurückhalten muss: 850 Litern Kofferraum stehen bei voller Bestuhlung bereit, nachdem die Heckklappe per Wischen mit dem Fuß unter der Heckschürze aufschwingt. Reicht das nicht, kann man durch Umklappen der Rücksitze auf bis zu 1.784 Liter erweitern – und das genügt selbst gehobenen Ansprüchen.

Auf der sicheren Seite ist man mit dem Cadillac XT5 ohnehin. Nicht nur das Trutzburg-Gefühl, sobald man die Türen geschlossen hat, sondern auch die vollzählige Anzahl an Luftsäcken und Assistenten unterstützen diesen Eindruck. Besonders erwähnenswert ist wohl das „Driver Assist Paket“, das einen Notbremsassistenten mit Fußgänger- und Radfahrererkennung sowie einen Rückfahrassistenten mit Notbremsfunktion beinhaltet. Nur das ständige Gepiepse nervt schnell – auch das werden Fahrer eines aktuellen Opel kennen.

Nicht der schnellste, dafür ein Exot auf unseren Straßen!

Nicht der schnellste, dafür ein Exot auf unseren Straßen!

Cadillac XT5 Motoren Check

Der Cadillac ist nicht nur aufgrund seiner Optik ein Exot auf unseren Straßen, sondern auch, weil er mit seinem Motorenkonzept einen anderen Weg einschlägt. Während scheinbar nur noch Turbo-Motoren verbaut werden, schwört der Cadillac XT5 auf einen Sauger. Der 3,6 Liter V6 entwickelt seine 231 kW/314 PS ohne Zwangsbeatung – einfach so aus seinem Hubraum. Die freigesetzten 368 Nm bei 5.000 Touren reißen einen ebenso wenig vom Hocker, wie der Durchschnittsverbrauch von 10 Litern laut NEFZ. In der Realität kommt man damit natürlich nicht hin, sondern mit zwei bis vier Litern mehr. Das sollte aber niemanden wundern, oder? Außerdem sprechen wir beim Cadillac XT5 nicht gerade von einem Leichtgewicht, schleppt er 1.954 kg Leergewicht mit sich rum.

3.6 Liter V6 Benziner ohne Turbo! Selten geworden!

3.6 Liter V6 Benziner ohne Turbo! Selten geworden!

Und die Fahrleistungen? Die können sich sehen lassen. Mit 7,5 Sekunden für den Spurt auf 100 km/h zählt man zu den Flotteren, ist aber auch keine Rakete. Zumal sich die Kraftentfaltung sehr harmonisch und ohne Ausreißer zeigt. Mit 210 km/h Höchstgeschwindigkeit ist der Amerikaner aber eher etwas langsamer, als seine Mitstreiter. Sei´s drum, hohe Tempi sind ohnehin selten zu erreichen.

Cadillac XT5 Fahreindruck Check

Im Innenraum bleibt es stets angenehm leise, die Automatik kommt scheinbar mit Stop & Go Verkehr teilweise nicht so gut klar und hat sich die ein oder andere Fehlentscheidung geleistet. Die Bremsanlage ist ausreichend groß dimensioniert und man kann das Fahrzeug damit sanft abbremsen. Dick und durstig ist der Cadillac XT5, ich muss nicht erwähnen, dass ich den NEFZ-Wert nicht geschafft habe. Nicht einmal bei einer langsamen Überlandfahrt. Die Lenkung ist leichtgängig, das Fahrwerk ungewöhnlich straff für einen Ami, aber mit immer noch ausreichend Restkomfort.

Wenn ich beim Fahreindruck etwas Kritik äussern würde, dann an der Automatik!

Wenn ich beim Fahreindruck etwas Kritik äussern würde, dann an der Automatik!

Cadillac XT5 Preis Check

Natürlich ist der Cadillac XT5 nicht umsonst zu haben. Sein Preis ist überdies nicht für jeden erreichbar. Rund 70.000 Euro werden für das amerikanische SUV fällig. Das klingt nach viel, ist aber nur die halbe Wahrheit. Schließlich müssen Kreuzchen auf der Optionsliste nicht mehr gesetzt werden. Von Kameras vorn wie hinten, über das Navi, die Lederausstattung bis hin zur Metallic-Lackierung ist alles serienmäßig an Bord. Da kann sich die deutsche Konkurrenz wirklich eine Scheibe abschneiden.

20" Chrom-Räder, der Cadillac XT5 hat nun wahrlich nichts im Gelände zu suchen!

20″ Chrom-Räder, der Cadillac XT5 hat nun wahrlich nichts im Gelände zu suchen!

Cadillac XT5 Zielgruppencheck und Fazit

Wer das Prestige eines Mercedes-Benz, die Präsenz eines Audi Q7 und die Sportlichkeit eines BMW X5 nicht braucht, der könnte mit dem Cadillac XT5 einen treuen Wegbeleiter finden. Seine Stärken sind seine Individualität, die komplette Ausstattung, das große Raumangebot und der – im Verhältnis – gute Preis. Wer über den nicht sehr europäischen Antrieb hinwegsehen kann, oder ihn gerade deswegen schätzt, wird vielen Leuten auf dem Supermarkt-Parkplatz die Köpfe verdrehen. Denn ein Blickfang ist der Cadillac auf jeden Fall.

Fotos: © Cadillac 2019