Fahrberichte » Neuwagen » 2019 Hyundai Nexo Fahrbericht Test Review

2019 Hyundai Nexo Fahrbericht Test Review

Wir schreiben das Jahr 2019: Hersteller versuchen Pionier bei der Suche nach alternativen Antrieben zu sein. Nun, mit dem Hyundai Nexo sind es die Koreaner nicht, aber sie haben ein Wasserstoff-Auto auf dem Markt, das aktuelle sonst kaum ein Hersteller bieten kann. Wasserstoff wird als Energieträger der Zukunft gesehen. Und wenn man sieht, wie der Hyundai Nexo, als Quasi-Stromer, innerhalb von fünf Minuten wieder komplett aufgeladen ist, kann man diesen Gedanken gut verstehen. Wie das funktioniert? Ganz einfach: Man tankt Wasserstoff, der durch den Elektrolyse-Prozess in Strom umgewandelt wird. Und der Nexo produziert seinen Strom durch Rekuperation selbst. Problem bei der Sache: Wo ist die nächste Wasserstoff-Tankstelle?

2019 Hyundai Nexo Fahrbericht

2019 Hyundai Nexo Fahrbericht

Hyundai Nexo Design Check

Fangen wir aber zunächst mit dem Design-Check an, wie es sich gehört. Auf 4,67 m Länge und 2,11 m Breite (inkl. Außenspiegeln) erstreckt sich ein Fahrzeug, das recht ungewöhnlich gezeichnet ist. Auffällig sind die getrennten Scheinwerfer, deren obere Leuchten den Nexo besonders entschlossen wirken lassen. Damit ergibt sich eine verspielte Optik, die dennoch nicht der typischen „Ich bin ein Elektroauto“-Optik entsagt.

2019 Hyundai Nexo Scheinwerfer

2019 Hyundai Nexo Scheinwerfer

Spannend ist auch der Ansatz mit den versenkten Türgriffen des Hyundai Nexo. Sobald man sich mit dem Schlüssel in der Tasche nähert, erheben sie sich aus der Versenkung – das ist durchaus hübsch. Die Frage ist nur, was man im Fall eines Unfalls macht. Wie dem auch sei, die restliche Optik geht in Richtung SUV: Bauchige Radkästen, eine satte Kunststoffverkleidung und ein generell robuster Look zeugen davon. Am Heck fallen die Rückleuchten ins Auge. Ihre dreieckige Optik wirkt futuristisch.

2019 Hyundai Nexo Türgriffe

2019 Hyundai Nexo Türgriffe

Nicht zu vergessen ist der aerodynamische Feinschliff am Hyundai Nexo. So wurde die D-Säule hinsichtlich einer verbesserten Luftführung gestaltet, um Verwirbelungen zu vermeiden. Schließlich hört man bei einem Stromer Sachen, die man sonst nicht hören würde. Hierfür wurde auch der Dachspoiler aerodynamisch optimiert.

2019 Hyundai Nexo Design

2019 Hyundai Nexo Design

Hyundai Nexo Innenraum Check

Bei einem Radstand von 2,79 Metern kann man auch von ausreichend Platz im Innenraum sprechen. Das hat auf den 461-1466 Liter fassenden Kofferraum weniger Einfluss, als viel mehr auf die Platzverhältnisse für die Passagiere. So nimmt man vorn bis zu einer Größe von etwa 1,85 m sehr bequem Platz.

2019 Hyundai Nexo Innenraum

2019 Hyundai Nexo Innenraum

Auch hinten reicht es bis zu diesem Gardemaß allemal aus. Was beim Blick ins Innere aber viel mehr auffällt als der Platz, ist die Flut an Tasten: Einige sind selbsterklärend, andere weniger. Die Frage ist nur, ob es wirklich nötig ist, dass fast jede Funktion eine eigene Taste hat.

2019 Hyundai Nexo Tasten ohne Ende

2019 Hyundai Nexo Tasten ohne Ende

Komfortabel wird das Leben an Bord des Hyundai Nexo durch das beheizbare Lenkrad, das die wichtigsten Bedienelemente für das Navi und die Telefonie-Funktion bündelt. Eine Reihe dahinter wartet ein 7″ großes Display mit den wichtigsten Informationen. Das Infotainmentsystem wird auf einem 12,3″ großen Bildschirm dargestellt, das auch den Aggregatzustand der Brennstoffzelle darstellt. Darüber hinaus ist das Infotainment gut vernetzt und bietet Apple Car Play sowie Android Auto – inklusive einer induktiven Ladefläche für das Smartphone.

2019 Hyundai Nexo Platzangebot

2019 Hyundai Nexo Platzangebot

Außerdem stehen in der Mittelkonsole Anschlüsse für die Smartphones sowie ein 12 Volt Anschluss bereit. Klingt nach aktuellem Stand, was aber fehlt – gerade in Anbetracht der Zukunftstechnologie unter der „Motor“haube – ist ein Head-Up Display. Und noch ein entscheidendes Detail fehlt: Der Einklemmschutz für die hinteren Fensterheber. Da könnte man eher auf die hintere Sitzheizung verzichten.

2019 Hyundai Nexo Kofferraum

2019 Hyundai Nexo Kofferraum

Hyundai Nexo Motoren Check

Kommen wir zum entscheidenden Teil, zum Quasi-Alleinstellungsmerkmal des Hyundai Nexo: Dem Brennstoffzellen-Antrieb. Bei 1,81 Tonnen hat der Motor aber einiges zu tun. Kommen wir aber zunächst auf die Technologie zu sprechen. Die Basis bildet Wasser, das sich aus einem Sauerstoffatom und Wasserstoffatomen zusammensetzt – H2O. In Wasser steckt eine ganze Menge an Energie, das wissen wir spätestens seit der Knallgas-Reaktion aus dem Chemie-Unterricht. Durch die Elektrolyse wird Wasser, mithilfe elektrischer Energie, in seine gasförmigen Bestandteile, also Wasserstoff und Sauerstoff zerlegt.

In der Brennstoffzelle passiert genau die Umkehrung der Elektrolyse. Sprich sie bildet aus dem Wasserstoff und dem Sauerstoff wiederum Wasser. Dabei gibt die Brennstoffzelle elektrische Energie ab – und zwar genau 1,23 Volt pro Zelle. Beim Hyundai Nexo sprechen wir von 440 einzelnen Brennstoffzellen, dem „Stack“. Das entspricht einer Ausgangsleistung von 95 Kilowatt. Der Wirkungsgrad wird dabei mit ca. 60% angegeben. Zum Vergleich: Ein Benziner hat einen Wirkungsgrad von ca. 25-30 %, beim Diesel liegt er bei ca. 33-40 %.

Wie Altkanzler Helmut Kohl bereits wusste: Entscheidend ist, was hinten raus kommt. Und das ist im Fall des Hyundai Nexo nichts als Wasserdampf – also keine Schadstoffe. Und selbst bei der Leistung braucht sich dieser Antrieb nicht zu verstecken. Der Koreaner bietet eine maximale Leistung von 120 kW, was etwa 163 PS entspricht. Das Drehmoment liegt bei 395 Nm. Damit spurtet das SUV in 9,3 Sekunden auf Tempo 100, lässt den Sprint von 80 auf 120 km/h in 7,2 Sekunden vergehen und ist damit verhältnismäßig dynamisch veranlagt. Nur die Höchstgeschwindigkeit von abgeregelt 178 km/h ist etwas mau.

Hyundai Nexo Fahreindruck Check

Beim Fahren ergibt sich ein etwas zwiegespaltener Eindruck: Während die optionalen 19″ Felgen recht unkomfortabel abrollen – die Empfehlung geht zu den 17-Zoll-Felgen – macht der aerodynamische Feinschliff den Hyundai Nexo akustisch sehr komfortabel. Je nach Lust und Laune stehen drei Fahrmodi parat: Eco, Normal und Sport. Und bei Bedarf fährt sich der Koreaner auch recht dynamisch. Sein Drehmoment ist von Anfang an da – Elektromotor sei Dank. Die Lenkung ist dabei angenehm direkt, das Fahrwerk sonst ausgewogen. Behilflich ist darüber hinaus der niedrigere Schwerpunkt, als bei vielen anderen SUVs.

2019 Hyundai Nexo Review

2019 Hyundai Nexo Review

Gewöhnungsbedürftig ist, dass man die Bremsen gefühlt kaum gebraucht, sondern der Hyundai Nexo durch Rekuperation wie von Geisterhand verzögert. So wird es zu einem echten Spiel, die Bremse möglichst wenig zu nutzen, sondern durch Rollen und die Motorbremse die Reichweite des Koreaners zu erweitern. Der Verbrauch wird nach WLTP mit 0,95 Kilogramm Wasserstoff auf 100 km angegeben. Das entspricht einer Reichweite von 666 km. Da kann ein gewöhnlicher Stromer nichts entgegenstellen. Zumal der Tankvorgang mit Wasserstoff kaum fünf Minuten dauert.

Hyundai Nexo Preis Check

Ja günstig ist der Wasserstoff-Spaß nicht. Ein Kilo Wasserstoff liegt derzeitig bei 9,50 Euro – eine eher politisch festgelegte Grenze. Richtet man sich nach dem WLTP Verbrauch, zahlt man etwas über 9 Euro auf 100 km. Mit einem schwereren Gasfuß werden gerne 10 bis 13 Euro daraus – und das ist teuer. Gleiches gilt für den Preis von 69.000 Euro. Wer das optionale und feine All-Inklusive Paket mit Around-View Monitor, 19″ Felgen, Soundpaket, Panorama-Glas-Schiebedach und Sitzheizung für hinten ordert, zahlt 3.500 Euro Extra. Gratis gibt es die Farben Silber, Blau und Weiß. Optional gibt es ein tolles, mattes Grau für 600 Euro. Und so stehen unter dem Strich 73.100 Euro.

Hyundai Nexo Zielgruppencheck und Fazit

Die Probleme des Hyundai Nexo: Es gibt zum einen kaum Wasserstoff-Tankstelle und zum anderen ist das Wasserstoff-Vergnügen ein teurer Spaß. Ein konventioneller Diesel kommt ebenfalls auf 9 bis 11 Euro auf 100 km. Was beim Koreaner wirklich überzeugt, ist die 8-jährige Garantie auf die Batterie, die sich allerdings auf maximal 200.000 km beschränkt. Auf das Fahrzeug selbst und den Lack gibt fünf Jahren Garantie. Und sonst? Da macht der Nexo eine gute Figur: Er ist spritzig, geräumig und stößt nur ein paar Tröpfchen Wasser aus – das war´s.

Tags: