News » Unsere Tipps: Hörbücher für Kinder

Unsere Tipps: Hörbücher für Kinder

Die Sommerferien stehen bevor und damit auch der lang ersehnte Urlaub mit den Kindern. Für viele Familien beginnt der Urlaub mit der Autofahrt, die auch geplant werden muss und vor allem wenn man mit Kindern unterwegs ist. Damit eine lange Auto- oder Wohnmobilfahrt nicht langweilig wird, haben wir eine Serie an tollen Tipps für Hörbücher für Kinder zusammengestellt. Heute fangen wir mit den Empfehlungen von Helene und Adeline an, die gerne mit ihren beiden Kindern mit dem Auto verreisen.

„Wir hören während der Autofahrt alle zusammen Hörbücher.“, so Helene. Das gemeinsame Hören macht Freude und es bietet viel Gesprächsstoff für lange Strandspaziergänge oder gemeinsame Abende auf dem Campinglatz. Und wenn die Kinder doch mal Feuerwehrmann Sam oder Bibi & Tina hören wollen – dann darf man auch gerne mal zu den Kopfhörern für Kinderohren greifen.

Für Kinder bis 12 Jahre

Unser Tipp von Helene (verheiratet, 2 Kinder: Junge, 6 Jahre und Mädchen, 9 Jahre)

Der Junge, der mit den Piranhas schwamm

David Almond (Autor), Jörg Pohl (Sprecher), Hoercompany (Verlag)

Waisenjunge Stanley Potts lebt bei Tante und Onkel, die eine Fischfabrik eröffnet haben. Eines Tages hat Onkel Ernest aber die Idee Stanleys frisch erworbene Goldfische zu verarbeiten. Das erschüttert Stan derart, dass er sich entschließt seine Familie zu verlassen und sich einem Jahrmarkt anzuschließen. Dort lernt er Pancho Pirelli kennen, der mit Piranhas schwimmt und Stan als seinen Schüler aufnimmt.

Kommentar: Ganz egal ob groß oder klein – diese poetische und zugleich humorvolle Geschichte liebt man. Die kleinen und großen Helden kann man nicht so schnell vergessen. Sprachlich herausragend mit viel Wortwitz und Wortkreationen wie blamabös und skandabel. Eine kurzweilige Abenteuergeschichte für die ganze Familie.

Hier geht es zur Hörprobe.

5 Hunde im Gepäck

Eva Ibbotson (Autor), Martin Baltscheid (Sprecher), Der Audio Verlag (Verlag)

Der kleine Henry wünscht sich nichts mehr als einen Hund. Als er an seinem 10. Geburtstag wieder keinen bekommt, ist er todunglücklich. Doch sein Vater hat eine Idee: Henry darf sich bei Rent-a-Dog einen Hund für ein Wochenende ausleihen. Sofort schließt Henry den Terrier Fleck in sein Herz. Als er ihn wieder zurückgeben soll, reißen die beiden aus und ein aufregendes Abenteuer beginnt.

Kommentar: Bei uns ist das eigene Haustier immer wieder ein Thema. Da kam den Kindern dieses Hörbuch gerade recht. Der Road Trip den Henri und Fleck gemeinsam erleben hat uns alle mitgerissen. Besonders gut gefallen hat uns Erwachsene der Sprecher des Hörbuchs Martin Baltscheit.

Hier geht es zur Hörprobe.

Ein Sommer in Sommerby

Kirsten Boie (Autor), Julia Nachtmann (Sprecher)

Marthas Mama hatte einen Unfall, deswegen fliegt Papa zu ihr nach New York. Martha, Mikkel und Mats können nicht alleine bleiben. Sie kommen zur Oma nach Sommerby, auch wenn sie die Oma überhaupt nicht kennen. Dort gibt es weder Telefon noch WLAN. Dafür Hühner, das Meer und viel Natur. Eines nachts bricht jemand in den Schuppen ein. Das gibt Ärger! Kein Wunder, dass die Kinder zuerst nach Hause wollen. Doch dann ist die fremde Oma gar nicht so doof. Gemeinsam versuchen sie herauszufinden, wer nachts um das Haus schleicht.

Kommentar: Dieses Hörbuch hat uns auf der Fahrt an die Ostsee begleitet und so richtig in Urlaubsstimmung versetzt. Das Hörbuch erinnert an die Klassiker von Astrid Lindgren. Die Kinder werden gut abgeholt, das spielt in der heutigen Zeit eine wesentliche Rolle. Martha muss lernen, auch ohne WLAN zu leben. Ein glücklicher Sommer wenn auch unerwartet. Unbedingt anhören.

Hier geht es zur Hörprobe.

Unsere Tipps: Hörbücher für Kinder

Unsere Tipps: Hörbücher für Kinder

Für die kleineren Hörer bis 6 Jahre

Unser nächster Tipp kommt von Adeline, die mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern (Junge, 6 Jahre und Mädchen, 3 Jahre) gerne Hörbücher hört.
„Bei den meisten Kinderhörbüchern lernen auch wir Eltern spannende Dinge“, so Adeline.

Die kleine Schnecke Monika Häuschen – Warum haben Hasen lange Ohren?

Kati Naumann (Autor), Karussell (Verlag)

Hakenschlagend flüchtet der Feldhase Horst vor einem Fuchs! Und das ausgerechnet auf der Wiese vor dem friedlichen Garten, in dem die kleine Schnirkelschnecke Monika Häuschen mit ihrem besten Freund, dem Regenwurm Schorsch, wohnt. Zwar kann der Graugänserich Günter den Hasen in den rettenden Garten einlassen, aber noch immer lauert der Fuchs draußen vor dem Zaun. Zum Glück weiß der gelehrte Ganter Günter nicht nur alles über Hasenohren, sondern auch, dass der Fuchs eine sehr empfindsame Nase hat. Und so kommt es, dass bald alle Gartenbewohner eifrig bemüht sind, möglichst unangenehme Gerüche zu erzeugen. Ein humorvoller neuer Hörspielspaß, bei dem Kinder gern lange Ohren machen.

Hier geht es zur Hörprobe.

Das könnte Sie auch interessieren

Ab gehts in den Urlaub? Wir haben noch weitere tolle Tipps für Sie:

Spiel für die Autofahrt mit Kinder Tipps um beim Autofahren Sprit zu sparen Ratgeber Fernreisen mit Kindern / passende Länder

Tags: