News » Auto kaufen oder leasen – Was kommt am besten für mich infrage?

Auto kaufen oder leasen – Was kommt am besten für mich infrage?

Bei Ihnen steht die Anschaffung eines neuen Fahrzeugs an? Dann gilt es, jede Menge Fragen zu klären: Welche Marke und welches Modell soll es werden? Was ist die richtige Motorisierung? Wie soll der Wagen ausgestattet sein? Welche Autoversicherung ist die passende? Doch neben all diesen Dingen müssen Sie auch eine weitere wichtige Frage beantworten: Wie soll das Fahrzeug tatsächlich realisiert werden? Möchten Sie das Auto in bar kaufen, finanzieren oder leasen? Diese Entscheidung sollte gründlich durchdacht sein. Welche der Optionen für Sie die richtige ist, das hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wir stellen Ihnen die einzelnen Varianten vor und erläutern Ihnen die jeweiligen Vor- und Nachteile:

 

Auto in bar kaufen, finanzieren oder leasen?

 

Option 1: Auto finanzieren über die Bank 

Stehen nicht genügend finanzielle Mittel zur Verfügung, können Sie einen Kredit bei der Bank aufnehmen, um den Wagen zu kaufen. Bei der Autofinanzierung handelt es sich in der Regel um einen Ratenkredit. Der Pkw gilt bei diesem als Sicherheit. Über einen festgelegten Zeitraum sind monatliche Beträge zu begleichen. Ist der Kredit abbezahlt, geht das Fahrzeug in Ihren Besitz über.

 

Vorteile der Finanzierung über die Bank

  • Sie können beim Händler als Barkäufer auftreten und einen Rabatt sowie weitere Zugaben aushandeln.
  • Im Vergleich zu einer Autobank bleibt der Zinssatz immer gleich – egal für welches Modell Sie sich entscheiden.
  • Ratenhöhe, Laufzeit und Anzahlung lassen sich bei einer Bank flexibler festlegen als beim Hersteller.

Nachteil der Finanzierung über die Bank

  • Entscheiden Sie sich dagegen, das Auto bar zu kaufen oder zu leasen und bevorzugen eine Finanzierung über die Bank, verfügen Sie nicht über dieses Fahrzeug. Denn dieses gilt als Sicherheitseigentum für die Bank, solange Sie das Darlehen noch nicht getilgt haben.

 

Option 2: Auto finanzieren über die Autobank 

Natürlich haben Sie auch die Option, die Autofinanzierung direkt über den Händler abzuwickeln. Nicht selten bieten diese Ihnen Kredite über die Autobank an, bei denen Sie besondere Konditionen erhalten.

 

Vorteile der Finanzierung über den Händler

  • Oftmals erhalten Sie bei der Autobank für bestimmte Modelle besonders günstige Zinssätze.
  • Wenn Sie sich für diese Option entscheiden, kommen Kredit und Fahrzeug aus einer Hand. Das ist sehr übersichtlich.

Nachteile der Finanzierung über den Händler

  • Sie müssen in der Regel eine Anzahlung leisten.
  • Sie haben keine Auswahl bezüglich der Kreditoptionen, sondern müssen die Variante wählen, die die jeweilige Autobank anbietet.
  • Sie haben eine weniger gute Verhandlungsposition bezüglich Rabatten oder Zusatzleistungen.

 

Option 3: Auto bar kaufen 

Wer ein ausreichendes finanzielles Polster hat, der kann das Fahrzeug direkt beim Händler bezahlen. Egal ob in bar oder per Überweisung – das Geld muss Ihnen für den Autokauf lediglich als liquides Kapital zur Verfügung stehen.

 

Auto in bar kaufen

 

Vorteile des Barkaufs 

  • Wer in bar bezahlt, der kann beim Händler oftmals hohe Rabatte von bis zu 10 Prozent aushandeln. Zudem sind für den Käufer mit dem richtigen Verhandlungsgeschickt oftmals auch weitere Zugaben möglich – zum Beispiel Sonderausstattung oder Winterreifen. Denn bei einem Barkauf hat der Händler den Vorteil, dass er keinen Ausfall der Raten befürchten muss.
  • Da Sie bei dieser Option weder Zinsen noch Gebühren begleichen müssen, ergibt sich eine weitere Ersparnis für Sie.
  • Wenn Sie sich bei der Fragestellung „Auto kaufen, finanzieren oder leasen“ für einen Barkauf entscheiden, bietet das Ihnen den Vorteil, dass Sie der sofortige Eigentümer des Wagens sind. Somit verfügen Sie über alle Rechte.

Nachteil des Barkaufs

  • Bezahlen Sie das Fahrzeug direkt beim Kauf, so steht Ihnen das Kapital nicht mehr für andere Anlage- und Investitionsmöglichkeiten zur Verfügung.

 

Option 4: Auto leasen 

Auch im privaten Bereich wird das Leasing von Autos immer beliebter. Dabei handelt es sich um Fahrzeug-Miete, die Sie – ähnlich wie bei einer Wohnung – über einen bestimmten Zeitraum bezahlen. Die Dauer und die Konditionen werden in einem Vertrag festgehalten. Ist der vorab vereinbarte Zeitraum verstrichen, kann der Leasingnehmer das Fahrzeug beim Leasinggeber ganz einfach wieder zurückgeben. Dann besteht die Option, ein neues Auto zu leasen.

 

Vorteile des Leasings

  • Wer sich – anstatt ein Auto zu kaufen oder zu finanzieren – für Leasen entscheidet, der fährt immer einen modernen Neuwagen.
  • Versicherungen, Service und Co. sind bei den Leasingraten bereits inklusive und müssen nicht zusätzlich bezahlt werden.
  • Da Sie sich in der Regel nur zwei bis vier Jahre an das Fahrzeug binden, sind Sie flexibler, wenn Sie sich für eine Leasingvertrag entscheiden.

Nachteile des Leasings

  • Da das Fahrzeug lediglich gemietet ist, haben Sie keinerlei Besitzansprüche auf dieses.
  • Befindet sich der Wagen bei der Rückgabe nicht im vertraglich vereinbarten Zustand, so kann das teuer für Sie werden. Nicht nur für Kratzer oder Beulen, sondern auch für zu viel gefahrene Kilometer sind Gebühren fällig.
  • Wer sich vor Ende der Vertragslaufzeit von dem Auto trennen möchte, der muss jemanden finden, der den Leasingvertrag übernimmt. Denn eine Kündigung ist nicht möglich.

 

Auto Kauf vs Leasing – was lohnt sich für mich?

 

Auto Kauf vs Leasing – was lohnt sich für mich?

 

Grundsätzlich lässt sich die Antwort auf die Frage „Auto kaufen oder leasen?“ nicht pauschalisieren. Denn für wen was mehr Sinn macht, das hängt von den individuellen Gegebenheiten und Vorstellungen ab. Essentiell ist es, alle Vor- und Nachteile gründlich abzuwägen. Denn nur so können Sie letztlich eine fundierte Entscheidung treffen, die ideal zu Ihnen passt.