Tauben auf einem Autodach

News » Vogelkot einfach und spurenlos vom Auto entfernen

Vogelkot einfach und spurenlos vom Auto entfernen

Samstagmorgen und der Wetterbericht verspricht, dass uns sonnige Tage bevorstehen. Sie fahren also direkt zur Waschstraße und gönnen Ihrem Auto eine Komplettpflege von innen und außen. Das Ergebnis ist glänzend: Das Auto blinkt wie neu.

Am Abend wollen Sie wieder los und entdecken ein paar weiß-gelbliche-graue Stelle auf dem Dach. Klarer Fall: Kotflecken. Wie ärgerlich ist das denn! Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Vogelkot mit ein paar einfachen Tricks, ohne Spuren zu hinterlassen, von Ihrem Auto entfernen können.

Schäden am Auto

Im Volksmund sagt man immer, dass Vogelkot sich in den Autolack bei Sonneneinstrahlung einbrennen und dabei den Lack und die Autofarbe beschädigen kann. Das ist wohl der Albtraum von jedem Autobesitzer – aber stimmt das eigentlich?

Da kann es natürlich auch Unterschiede geben. Grundsätzlich besteht schon die Gefahr, dass der Autolack bei akuter Sonneneinstrahlung durch das Einbrennen des Vogelkots und der Säure darin auf der Oberfläche beschädigt werden kann. Vor allem dann, wenn er nicht rechtzeitig entfernt wird. Von daher gilt: Der Fleck muss weg und sollte schnellstmöglich abgewaschen werden.

Mythos um die Autofarbe

Oftmals heißt es, dass bestimmte Autofarben auf Vögel eine magische Anziehungskraft ausüben und sie deshalb ihre Exkremente gerne auf dem Auto verteilen. Rot sei zum Beispiel so eine Farbe. Das stimmt so nicht, wie eine Erhebung aus dem Jahr 2012 zeigt. Diese Theorie ist also ganz klar ein Mythos. Allerdings ist Taubenschiss auf einem roten Auto deutlich einfacher zu erkennen – vielleicht stammt dieser Irrglaube daher?

Der Fleck muss weg! Aber wie?

Vogelkot ist nicht immer leicht zu entfernen, da er blitzschnell trocknet und hart wird. In keinem Fall sollten Sie den Fleck versuchen mit einem scharfkantigen Gegenstand wegzukratzen, da der Autolack sonst direkt zerkratzt werden kann – der Lackschaden durch das Entfernen des Vogelkots wäre erheblich größer. Auch der Versuch, den getrockneten Fleck mit einem weichen Mikrofasertuch wegzuwischen, kann unschöne Kratzer hinterlassen, da in den Hinterlassenschaften meist noch Feststoffe wie Kerne enthalten sind. Nochmal in die Waschanlage fahren? Auch diese Idee ist nicht die beste, da Sie sonst wahrscheinlich auch mit Waschanlagen-Kratzer durch die hartnäckige Verschmutzung nach Hause kommen. Wie kann der Vogelkot auf dem Autolack also möglichst schonend entfernt werden?

Bevor es also zu noch größerem Ärger kommt, hier eine Übersicht an hilfreichen Tipps und einfachen Hausmitteln, um den Vogelkot vom Auto zu entfernen:

  • Fleck einweichen
    Einfach feuchtes (mit Wasser getränktes) Zeitungspapier oder Küchenpapier auf den Fleck legen, einweichen lassen und danach den Fleck mit einem weichen Schwamm wegwischen. Bis der Vogelkot wieder weich ist, dauert es meistens bis zu 15 Minuten. TIPP: Das Auto bei diesem Vorgang nicht in der prallen Sonne stehen lassen, da das Papier dann zu schnell trocknet.
  • Scheibenreinigungstücher
    Den Vogeldreck sanft mit den eingeweichten Scheibenreinigungstüchern wegwischen.
  • Sanft wegwischen
    Vorsichtig lauwarmes bis heißes (nicht kochendes) Wasser  über den Fleck laufen lassen und dann mit einem weichen Tuch vorsichtig wegwischen.
  • Spezialreiniger
    Wenn alles nicht weiterhilft, können Sie sich auch Spezialreiniger für Notfälle wie Vogelkot auf dem Autolack im Fachhandel beim Autopflegezubehör kaufen.

Nach dem Entfernen aller Rückstände des Vogelkots auf Ihrem Auto nur noch mit klarem Wasser nachspülen und schon glänzt der Lack wieder. Ist doch mal ein Kratzer beim Entfernen von Vogelkot im Lack entstanden, dann können Sie das bei Ihrer Versicherung gegebenenfalls geltend machen.

Vogelkot keine Chance geben – schon vorher den Lack präparieren

Wir alle wissen, Prävention ist meist das beste Mittel. Dabei haben Sie unterschiedliche Möglichkeiten, um den Lack zu schützen – allerdings gibt es da eine riesige Auswahl. Die besten Autopflegemittel im Test finden Sie daher bei uns. Um die Auswirkungen von Vogelkot auf dem Auto zu minimieren, sollten Sie Ihr Fahrzeug beispielsweise regelmäßig nach der Reinigung wachsen. Die Wachsschicht fängt Säuren und andere belastende Stoffe in den Vogel-Exkrementen ab. Zudem erleichtert eine Wachsschicht das schonende Entfernen der Hinterlassenschaften.

Tags: