Innovation & Zukunft » E-Mobility » Kommt ein rein elektrisch angetriebener Renault R5?

Kommt ein rein elektrisch angetriebener Renault R5?

Es ist vermutlich nur eine Design-Übung. Einfach mal zeigen was so geht, was man auf der Basis der eigenen Geschichte auf die Räder stellen könnte. Aber beim Honda-e haben wir schon erlebt, dass die potenziellen Kunden durchaus die Macht haben, ein Concept-Fahrzeug auf die Straße zu bringen. Wir stellen uns daher die Frage: Bringt Renault den R5 zurück? Wir würden dafür sogar ganz lieb „Bitte!“ sagen bzw. schreiben!

Wir würden sogar eine Petition zum Bau von einem neuen R5 unterschreiben!

Wir würden sogar eine Petition zum Bau von einem neuen R5 unterschreiben!

Die Seele einer Marke liegt unbestritten in ihren Wurzeln. Der Renault 5 Prototype lässt sich, wie man unschwer erkennen kann, direkt von der eigenen Vergangenheit inspirieren, orientiert sich dabei aber technisch betrachtet entschieden in Richtung Zukunft.

Mit dem R5 zurück in die Zukunft

Das Concept-Fahrzeug mit dem neuinterpretierten, ikonischen R5-Design zeigt, wie Renault das Elektroauto in Europa mit einem zeitgemäßen Ansatz als unverzichtbar und wünschenswert demokratisieren möchte. Wir möchten schon fast sagen: „Aber ganz flott!“

Unserer Meinung nach haben die Renault Entwickler durchaus ein pfiffiges Stadtauto auf die Räder gestellt, welches auf der einen Seite das kultige R5-Design mit einem rein elektrischen Antrieb kombiniert und auf Grund der Baugröße ein Fahrzeug für den urbanen Bereich auf die Räder stellt, welches vor allem auch für die jüngere Zielgruppe passend sein könnte.

Kurze Reise in die Vergangenheit! Der R5, das war zwischen den Jahren 1972 und 1996 ein Kleinwagen. Der hieß Renault 5, wurde mit R5 abgekürzt. Daher kommt nun auch die Bezeichnung vom Concept-Car: R5 Prototype.

gelber R5 Prototype

Man darf gespannt sein, welche Design-Merkmale man in der Zukunft sehen wird!

In der Zukunft könnte die Stil-Ikone also emissionsfrei unterwegs sein, dabei aber das kultige Design behalten. Unserer Überzeugung nach – und wenn man den ersten Stimmen im Social Web glauben schenken möchte – dann wird sich dieses Fahrzeug schnell in die Herzen der Elektromobilisten fahren, auch wenn – oder gerade weil – er nicht mehr so kantig ist, wie das eigene Vorbild. Er wirkt modern, futuristisch, aber dennoch versprüht er den gleichen Charme wie der R5.

gelber R5 Prototype Seitenansicht

Zwischen dem Renault Twingo und dem Renault ZOE wäre doch noch Platz für einen R5, oder?

Wo damals der Lufteinlass auf der Motorhaube saß, verbirgt sich jetzt die Klappe für den Anschluss des Ladekabels. Die Frontpartie, das Textildach und die Trikolore an den Außenspiegelgehäusen sollen frankophilen Charme versprühen. Die Oberflächen und Materialien seien von der Welt der Elektronik, des Möbeldesigns und des Sports inspiriert.

Software République

Im Technologie-Bereich möchte Renault künftig auf die sogenannte „Software République” setzen – ein offenes und vor allem kooperatives Ökosystem, welches sich mit Software, Daten, Cybersicherheit und Mikroelektronik befasst.

Bei den älteren kommen vermutlich (schöne?) Erinnerungen hoch...

Bei den älteren kommen vermutlich (schöne?) Erinnerungen hoch…

Darüber hinaus möchte Renault das Produktportfolio der Marke zu Gunsten des C-Segments optimieren. Sieben der 14 neuen Modelle werden im C/D-Segment angesiedelt sein. Das Ziel für 2025: 45 Prozent des Verkaufsanteils möchte Renault in den oberen Segmenten absetzen und dabei gleichzeitig die Führung im B-Segment festigen. Dort ist die Marke, rein elektrisch betrachtet, nicht nur mit dem Renault Zoe bereits gut aufgestellt. Wird es jetzt nicht eventuell doch Zeit für einen weiteren Herzensbrecher? Wir würden uns sehr über einen rein elektrisch angetriebenen R5 freuen! So stellen wir uns die Renaulation 2021 vor!

Tags: