Innovation & Zukunft » NIO ET7 – die Überraschung aus Fernost!

NIO ET7 – die Überraschung aus Fernost!

Beim NIO Day 2020 präsentierte der chinesische Hersteller sein erstes autonom fahrendes Modell, den NIO ET7. Eine smarte vollelektrische Limousine mit einer Reichweite von bis zu 1000 km, einem 150 kWh-Batteriepaket, einer Batterietausch-Möglichkeit und einer künstlichen Intelligenz.

Der NIO ET7 könnte ein echter Game-Changer werden!

Der NIO ET7 könnte ein echter Game-Changer werden!

Doch kommen wir zunächst zu den Abmessungen um das Fahrzeug besser einschätzen zu können. Der NIO ET7 ist 5,09 Meter lang, 1,98 Meter breit sowie 1,50 Meter hoch. Der Radstand misst beachtlichte 3,06 Meter.

Die LED-Scheinwerfer und das Tagfahrlicht bilden zusammen mit dem Rücklicht eine stromlinienförmige Silhouette. Dazwischen gesellen sich rahmenlose, sanft schließende Türen mit versenkten Türgriffen.
Das intelligente Cockpit vom NIO ET7 soll die mobile Konnektivität und Kommunikationsmöglichkeiten im Fahrzeug verbessern. Dies soll unter anderem durch die Technologien des neuen Partners Qualcomm ermöglicht werden.

Der Innenraum wirkt auf dem ersten Blick hochwertig!

Der Innenraum wirkt auf dem ersten Blick hochwertig!

Das 12,8-Zoll-AMOLED-Display in der Mitte soll über eine deutlich verbesserte Auflösung und darüber hinaus auch über einen höheren Kontrast verfügen. Das weltweit erste fahrzeuginterne KI-System NOMI von NIO wird ebenfalls weiterentwickelt. Das Sound-System mit 23 Lautsprechern und 1.000 Watt Gesamtleistung ist in allen Ausstattungsvarianten Standard, von wegen Elektroautos machen keinen Krach.

Tesla hat es vorgemacht, NIO holt auf! Mit dem NIO ET7 soll man künftig ein sicheres und zugleich entspanntes autonomes Fahren erleben. Das intern NAD genannte autonome System wird schrittweise Anwendungsfälle in den Bereichen Autobahn, Stadt, Parken und Batteriewechsel abdecken.

Dafür gibt es Wahrnehmungsalgorithmen, Lokalisierung, Steuerungsstrategie und Plattformsoftware. 33 Sensoren kümmern sich um das System! Darunter 11 hochauflösende Kameras, ein hochauflösendes LiDAR, fünf Radare, zwölf Ultraschallsensoren, zwei hochpräzise Positionierungseinheiten und ergänzt wir dieses durch die Car 2 X Kommunikation, die auf den Autobahnen in Österreich z.B. schon bald funktionieren soll.

Man kennt es vom Computer zu Hause oder bei der Arbeit. Wer viele Daten sammelt, muss diese auch verarbeiten können. Im NIO ET7 kommt daher ein Computer zum Einsatz, der bis zu 8 GB Daten pro Sekunde verkraften kann.

Der Radstand von 3,06 Meter verspricht viel Platz im Innenraum!

Der Radstand von 3,06 Meter verspricht viel Platz im Innenraum!

Ein 180 kW starker Permanentmagnetmotor vorne und ein 300 kW starker Induktionsmotor hinten sind für den Vortrieb verantwortlich. Die Systemleistung vom NIO ET7 liegt bei 480 kW (Peak), das maximale Drehmoment bei 850 Nm. Die elegante Elektrolimousine beschleunigt in 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h!

Eine intelligente Luftfederung sowie die stufenlose Dämpfungsregelung sind in allen ET7-Varianten serienmäßig verbaut. Die 4D-Dynamikregelung, welche auf hochauflösenden Karten und Sensoren basiert, kann den Straßenzustand erkennen. Anschließend wird die Federung aktiv angepasst, um den Fahrkomfort zu erhöhen.

Der NIO ET7 ist eine smarte, vollvernetzte, vollelektrische Limousine mit über 100 serienmäßigen Komfort-, Sicherheits- und Smart-Features und die Reichweite kommt auch nicht zu kurz!

Dank einem 70-kWh-Batteriepaket soll der NIO ET7 über eine Reichweite von über 500 km verfügen, doch das ist erst der Einstieg. Mit einer 100-kWh-Batterie sind sogar Reichweiten von über 700 km möglich. In Verbindung mit der neuen 150-kWh-Batterie steht ein Aktionsradius von über 1.000 km als Prüfstandswert fest, diese Werte wurde nach dem WLTP-Zyklus ermittelt. Aber selbst wenn wir 200-300 Kilometer abziehen, sind das immer noch beeindruckende Werte.

Kommt der NIO ET7 auch nach Deutschland? Wir würde es uns wünschen!

Kommt der NIO ET7 auch nach Deutschland? Wir würde es uns wünschen!

Die Auslieferungen sollen im ersten Quartal 2022 beginnen. Die Preise starten derzeitig ab ca. 48.000 Euro mit gemieteter Batterie, auf Wunsch kann man sich für eine monatliche Gebühr von ca. 86 Euro auch alle Assistenzsysteme freischalten lassen und optional geht der Preis natürlich nach oben, aber der NIO ET7 könnte ein echter Game-Changer werden und durch die Batterie-Miete wälzt man das Risiko auf den Hersteller ab. Wir sind gespannt ob und wann die ersten Modelle nach Deutschland kommen. Wir werden NIO weiterhin mit Interesse beobachten!

Fotos: © NIO 2021

Tags: